Marienloch-Prozess: Kläger drohen mit „München 22“

Abendzeitung:

Auftakt im Prozess zur zweiten Stammstrecke. Ein Befürworter höhnt: Toll, wenn es laut wird – da gehen die Leute umso mehr in die Geschäfte

tz-online:

München – Der Prozess um den Bau der zweiten S-Bahn-Stammstrecke hat begonnen. Im tz-Schlagabtausch gibt es alle Pros zum Contras zum 2-Milliarden-Euro-Projekt.

Meinung:

Münchner- Medien und die frohe Botschaft von der S- Bahn

 


Wer in München etwas erreichen möchte, muss die Abendzeitung hinter sich wissen. So orakelte niemand geringerer als Uli Hoeneß. Hoeneß und sein FC Bayern spürten damals den rauen Gegenwind der Münchner Medien, in der Diskussion Stadionneubau oder Umbau des Olympiastadions.

Während die tz und der Münchner Merkur im Umland als oberste Informationspostille gelten, regiert in München der Verlag von Abend- und Süddeutscher Zeitung.

Dies schlägt sich nun auf die Diskussion 2. S- Bahn- Stammtunnel pro oder contra nieder. Während sich im Verlagshaus von Merkur und tz langsam Ernüchterung breit macht, weil Nord, Ost und West kaum vom neuen S- Bahn- Tunnel profitieren, gieren SZ und AZ nach der Milliardenröhre.

Spötter behaupten, Udes Hauspostillen in der Stadt, müssten gut Wetter machen. Andere wiederum bringen die Berichterstattung mit etwaigen Anzeiger der Bahn AG in Verbindung.

 

Müssen nun alle S- Bahn- Fahrer aus dem Speckgürtel- Umland in die City oder wollen das die Geschäftsleute?

Bringt die zweite Röhre wirklich eine Entlastung im Notfall oder nicht?

Wie wichtig ist das ÖPNV- Angebot im Umland im Gegensatz zur schnurgeraden Power- Linie unter der Münchner City?

Tz und AZ, als die beiden Boulevardblätter, spiegeln hier pro und contra.

Da selbst das contra der tz meist noch oberflächlich und kaum Bahn- Propaganda hinterfragend wirkt, kann noch nicht einmal die goldene Mittel als der Weisheit letzter Schluss angesehen werden.

Im Umland, Richtung Fürstenfeldbruck und Markt Schwaben werden die Skeptiker jedoch mehr. Ohne den Ausbau an den Außenästen, wird hier der 2. Tunnel nur wenig ändern. Das hat sich herumgesprochen. Nur nicht bis in die Münchner Büros der Abendzeitung..

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung
Achiv: