Program Nördliche Erweiterung Bahnhof Pasing, neuer Fernbahnsteig

Ergänzend zu den Informationen auf bahnausbau-muenchen.de zum Projekt München-Pasing Neubau eines Nordbahnsteige: www.bahnausbau-muenchen.de/projekt.html?PID=95 erhielt ich vom Kommunikationsteam Bahnausbau München die folgenden Informationen: – Das Gleis 11 bleibt als Durchfahrtsgleis bestehen. – Der neue Bahnsteig wird in Lage des heutigen Gleis 13 errichtet. Hierzu wird das Gleis 13 zurückgebaut. – Eine Leistungssteigerung im Rahmen des Vorhabens Halbstundentakt (HST) München Pasing Nordbahnsteig ist grundsätzlich nur für die Relation von/nach Augsburg gegeben. – Es ist nicht vorgesehen, den gesamten Regional- und Fernverkehr ins Allgäu künftig über den bestehenden und/oder künftigen Fernbahnsteig (Gleise 9-10, 12 und 14) abzuwickeln. – Grundsätzlich verbleiben die ECEs Richtung Zürich weiterhin im Starnberger Flügelbahnhof. – Es ist auch weiterhin geplant, dass der neue nördliche Bahnsteig auch den Regional-S-Bahnen (von/nach Augsburg, perspektivisch auch von/nach Buchloe denkbar) dient. – Eine Weichenverbindung von den Gleisen 9-14 zur S-Bahnstammstrecke ist im Zuge der Maßnahme nicht geplant. – Die Maßnahme „Bahnhof Pasing – nördliche Erweiterung mit Anschluss an die 2. Stammstrecke“ wird derzeit im Programm „Bahnausbau Region München“ auf verkehrliche Wirksamkeit, bautechnische Machbarkeit und wirtschaftliche Darstellbarkeit untersucht. – Für den Nordbahnsteig in München Pasing ist eine Bahnsteighöhe von 76 cm geplant. -S ofern eine Verlängerung der 2. S-Bahn-Stammstrecke bis Pasing erfolgt, kann der neue nördliche Bahnsteig grundsätzlich auch einer Kapazitätserhöhung zwischen Pasing und Laim für eine Verdichtung des S-Bahn-Verkehrs dienen.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung
Achiv: