Planung Bahnsteigertüchtigung für Regional-S-Bahn nach Augsburg

Gemäss Ausschreibung der Deutschen Bahn vom 28.3.2021: bieterportal.noncd.db.de/evergabe.bieter/eva/supplierportal/portal/subproject/b6f4b1a3-1997-454f-ae3e-1fc0e00ad6fc/details
Mammendorf: Die Herstellung der höhengleichen Einstiegshöhe (96 cm üSO) ist anhand von Ausbauvarianten untersucht werden. Aufgrund der Reisenden Zunahme erhöht sich der erforderliche Wetterschutz im Vergleich zum Bestand. Variante 1: Absenkung der Gleishöhe am Gleis 6 um 20 cm. Variante 2.1: Hochstopfen der Gleishöhe am (Stumpf-)Gleis 7 um 20 cm. In Mammendorf erfolgt ein Abriss und Neubau des Bstg 6 / 7 mit einer Höhe von 96 cm üSO, inklusive Entwässerung, Kabeltiefbau. Die Entwässerung erfolgt Bahnsteig mittig. … Variante 2.2: Es wird vorausgesetzt, dass die vorhandenen Fundamente für eine Aufhöhung des Bahnsteiges von 76 cm ü.SO auf 96 cm ü.SO ausreichend dimensioniert wurden. Dies ist in Lph 1-2 vom AN zu prüfen. Wie Variante 2.1 nur das statt dem Abriss und Neubau die Aufhöhung der bestehenden Bahnsteigfundamente zu prüfen ist. … In Mammendorf wird eine Weichenverbindung W26/W27 im Westkopf zwischen Gleis 5 und Gleis 3 errichtet. Es erfolgt eine Anpassung der Signale (Versetzung LS und Esig 16FF, zusätzlicher Richtungsanzeiger Zs 2 Sig 16FF), der ESTW-Software und der Oberleitungsanlage. … Haspelmoor: Die Herstellung der höhengleichen Einstiegshöhe (96 cm üSO) sind anhand von zwei Ausbauvarianten zu untersuchen. Variante 1: Es wird vorausgesetzt, dass die vorhandenen Fundamente für eine Aufhöhung des Bahnsteiges von 76 cm ü.SO auf 96 cm ü.SO ausreichend dimensioniert wurden. Die ist in Lph 1-2 vom AN zu prüfen und das Ergebnis entsprechend planerisch zu berücksichtigen. In Haspelmoor erfolgt eine Aufhöhung vom Mittelbahnsteig mit einer Höhe von 96 cm üSO, inklusive Entwässerung, Kabeltiefbau. Die Aufhöhung erfolgt auf 210m bei einer gesamten Bahnsteiglänge von 301m. Der Bahnsteig besitzt dadurch zwei verschiede Bahnsteighöhen. Die Höhe der restlichen 90 m des Bahnsteiges muss einer Höhe von 76 cm ü.SO entsprechen. Der Höhenunterschied des Bahnsteiges wird mit einem Gehweg barrierefrei ausgeglichen. Variante 2: Es wird vorausgesetzt, dass die vorhandenen Fundamente für eine Aufhöhung des Bahnsteiges von 76 cm ü.SO auf 96 cm ü.SO nicht ausreichend dimensioniert wurden. In Haspelmoor erfolgt ein Abriss und Neubau des Mittelbahnsteiges mit einer Höhe von 96 cm bzw 76 cm üSO, inklusive Entwässerung, Kabeltiefbau. Die Entwässerung erfolgt Bahnsteig mittig. … Althegnenberg: Die Herstellung der höhengleichen Einstiegshöhe (96 cm üSO) ist anhand von zwei Ausbauvarianten zu untersuchen. Variante 1: Es wird vorausgesetzt, dass die vorhandenen Fundamente für eine Aufhöhung des Bahnsteiges von 76 cm ü.SO auf 96 cm ü.SO ausreichend dimensioniert wurden. Die ist in Lph 1-2 vom AN zu prüfen und das Ergebnis entsprechend planerisch zu berücksichtigen. . In Althegnenberg erfolgt eine Aufhöhung vom Mittelbahnsteig mit einer Höhe von 96 cm üSO, inklusive Entwässerung, Kabeltiefbau. Die Aufhöhung erfolgt auf 210m bei einer gesamten Bahnsteiglänge von 301m. Der Bahnsteig besitzt dadurch zwei verschiede Bahnsteighöhen. Die Höhe der restlichen 90 m des Bahnsteiges muss einer Höhe von 76 cm ü.SO entsprechen. Der Höhenunterschied des Bahnsteiges wird mit einem Gehweg barrierefrei ausgeglichen. Variante 2: Es wird vorausgesetzt, dass die vorhandenen Fundamente für eine Aufhöhung des Bahnsteiges von 76 cm ü.SO auf 96 cm ü.SO nicht ausreichend dimensioniert wurden. In Althegnenberg erfolgt ein Abriss und Neubau des Mittelbahnsteiges mit einer Höhe von 96 cm bzw 76 cm üSO, inklusive Entwässerung, Kabeltiefbau. Die Entwässerung erfolgt Bahnsteig mittig. … Augsburg Oberhausen: In Augsburg Oberhausen erfolgt ein Abriss und Neubau des Mittelbahnsteiges 4 / 5 mit einer Höhe von 76 cm üSO, inklusive Entwässerung, Kabeltiefbau. Die Entwässerung erfolgt Bahnsteig mittig. … Die Barrierefreiheit soll mit Hilfe von Aufzugsanlagen erreicht werden. Hierzu gibt es drei Varianten: Variante 1: Es wird eine Aufzugsanlage nachgerüstet, die von der Straßen-/Personen unterführung („Ulmer Straße“) auf den Mittelbahnsteig führt. Die Machbarkeit eines Anschlusses mit danebenliegender Treppenanlage zum Bahnsteig ist zu prüfen. Variante 2: Es werden in Summe drei Aufzugsanlagen am Bahnhofsvorplatz sowie am Haus- und Mittelbahnsteig Gleis 4/5 nachgerüstet. Für den Bau der Aufzugsanlage am Hausbahnsteig muss das Bahnsteigdach neu errichtet werden. Die Aufzüge sind an die Personenunterführung angeschlossen. Variante 3: Um die Verkehrsstation für die Zukunft umfassend barrierefrei auszubauen, ist die Variante zu beplanen, unmittelbar nördlich des EG eine neue Personenunterführung mit Treppenanlagen und Aufzügen zu allen Bahnsteigen, als Ersatz für die derzeitige aus dem Jahr 1933 stammende PU, zu errichten.
Mammendorf: Termine: QG Vorplanungsbeginn / Freigabe zur Vorplanung Juni 2020 Vorplanung genehmigt Mai 2021 Freigabe Entwurfs- u. Genehmigungsplanung Juni 2021 Abschluss Entwurfs- und Genehmigungsplanung Juni 2023 Baubeginn In Abhängigkeit mit IBN T ermin Inbetriebnahme Dezember 2026 Kaufmännischer Projektabschluss September 2028 Kosten (Planung & Bau): 3,6 Mio Euro
Haspelmoor: Termin wie Mammendorf Kosten: 3,095 Mio Euro
Althegenberg: Termine wie Mammendorf Kosten: 1,353 Mio Euro
Augsburg-Oberhausen: Termine wie Mammendorf: Kosten: Variante 1: 5,083 Mio Euro Variante 2: 6,879 Mio Euro

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung
Achiv: