Bundeshaushaltsentwurf 2014 München-Mühldorf-Freilassing: Wo bleibt die Elektrifizierung?

DIGITAL CAMERAEigentlich hätte der Ausbau Ampfing-Mühldorf bereits 2009 fertig sein sollen, siehe Bautafel der DB ProjektBau GmbH. Foto: railblog.

Eingestellt wurden in den Bundeshaushaltsentwurf für 2014 für die Strecken „ABS München – Mühldorf – Freilassing, 2. Baustufe, dreigleisiger Ausbau Freilassing – Grenze D/A“ 7.3 Millionen Euro und für die Strecke „ABS München – Mühldorf – Freilassing, Altmühldorf – Tüßling“ 12.7 Millionen Euro, für beide Massnahmen also 19.9 Millionen Euro. Die Gesamtkosten beider Massnahmen werden auf 146.3 Millionen veranschlagt, bisher (bis 2013) ausgegeben wurden rund 5.8 Millionen Euro und den Folgejahren noch Ausgaben von 120.5 Millionen geplant. Näheres dazu in der angehängte Datei bzw. unter den folgenden Link (S. 1908): http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/007/1800700.pdf Von einer Elektrifizierung der gesamten Strecke ist keine Rede! pdf icon Haushaltsentwurf-2014-1222-Anlage-2-Investitionen-in-die-Schienenwege-der-Eisenbahnen-des-Bundes-19-03-2014.pdf

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung