S-Bahn München: Weichenstörungen am Laufmeter: Besteller muss Mängel vehementer rügen!

Auf meinen Brief S-Bahn München: Weichenstörungen am Laufmeter: Stümper am Werk! an Staatsminister Joachim Herrmann vom 13.12.2013 bekam ich am 15.1.2014, nach mehr als einen Monat später, eine Eingangsbestätigung: „Wegen Einholung externer Stellungnahmen verzögert sich die Beantwortung Ihres Schreibens“. Wenn ein Kunde (die dem Staatsministerium des Inneren untergeordnete Bayerische Eisenbahngesellschaft bestellt die S-Bahn) die Mängel seines Lieferanten (die S-Bahn München) nicht vehementer rügt, darf er sich nicht wundern, dass sich die Qualität der Münchner S-Bahn im Winter nicht verbessert. Dies mangelnde Wintertauglichkeit de Münchner S-Bahn war übrigens nicht zum ersten Mal Thema im Bayerischen Landtag. So wird wich diese Story wohl jeden Winter wiederholen.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung
Achiv: