Linie A: Die Pannen-Linie

sueddeutsche

Neue Strecke, alte Züge – der Ausbau der Linie A droht durch diesen Widerspruch an Attraktivität zu verlieren. Weil bei der geplanten Inbetriebnahme Ende 2014 alte Fahrzeuge des S-Bahn-Typs ET 420 eingesetzt werden sollen, wird die S 22 – unter der die Linie A dann firmiert – nur stündlich direkt nach München weiterfahren. Landkreis und Kommunalpolitik wollen jedoch verhindern, dass die Verbesserungen durch den Ausbau der Linie A durch den Einsatz der alten Züge konterkariert werden. Sie wollen beim Wirtschaftsministerium intervenieren und fragen, ob für die elektrifizierte Linie A nicht doch mehr moderne Triebwagen eingesetzt werden, die auf der Stammstrecke fahren können.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung
Achiv: