Die Berliner U-Bahn wird 111 Jahre alt

morgenpost:

Die erste reguläre Fahrt 1902 führte in Richtung Potsdamer Platz. Erfinder Werner von Siemens stieß damals zunächst auf großen Widerstand.

Über den eigentlichen „Geburtstag“ gibt es zwei Versionen. Schon am 15.Februar 1902 hat es eine Fahrt auf dem 11,2 Kilometer langen Schienenstrang vom Potsdamer Platz zum Stralauer Tor an der Oberbaumbrücke gegeben. Doch sie war den meist adligen Honoratioren der Stadt vorbehalten. Kaiser WilhelmII. – obgleich ein großer Fan der Eisenbahn – verzichtete lieber auf eine Mitfahrt. Das quietschende, nicht mit Dampf, sondern mit elektrischem Strom angetriebene Vehikel war ihm wohl doch etwas suspekt. Statt seiner musste ein Regierungsmitglied ran.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung
Achiv: