Teure Prestigebauten: Deutschlands nächste Milliardengräber

spiegel.de

 

Es sollte das nächste Großprojekt der Bahn nach „Stuttgart 21“ werden: Rund 130 Schienenkilometer in Form eines Y, die die Fahrt zwischen den beiden Hansestädten und Hannover verkürzen sollten. Die geschätzten Kosten lägen laut einem Gutachten des Umweltbundesamtes von 2010 bei bis zu vier Milliarden Euro. Schon diesen Preis ist das Projekt nach Meinung vieler Experten nicht wert. Mit Müh und Not brachte die Bahn die Y-Trasse in der Nutzen-Kosten-Analyse über eine Index-Zahl, unter der ein Projekt überhaupt nicht gebaut werden darf.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung
Achiv: