Im Kampf gegen Brüssel erzielt Rüdiger Grube erste Erfolge

IMG_2347-image073sueddeutsche.de:

Geht es nach EU-Verkehrskommissar Siim Kallas, verlieren spätestens in zehn Jahren auch die letzten großen Eisenbahnen in Europa den Einfluss auf ihr nationales Schienennetz. Stattdessen sollen die Netze auf eine neutrale Stelle übertragen werden, die allen Bahn-Unternehmen gleichen Zugang gewährt. So würde auch verhindert, dass Geld aus dem öffentlich finanzierten Schienennetz an die Holding abfließt, um andere Konzerntöchter querzusubventionieren. Ein Vorwurf, der gerade gegen die Deutsche Bahn oft erhoben wird. Für sie wäre die Trennung ein radikaler Schnitt. Denn derzeit befinden sich sowohl das Netz als auch die Verkehrsunternehmen unter dem Holding-Dach der DB.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung
Achiv: