Neue Zürcher Zeitung berichtet über Deutschlands Mühen mit Grossprojekten

Aus nzz.ch, 18.12.2012
„Viele deutsche Infrastrukturbauten kosten mehr als geplant, werden nicht fertig oder geraten ins Visier der Wutbürger. Die Politiker scheuen sich, dem Publikum bei Prestigebauten früh reinen Wein einzuschenken. …
Rund 70 Grossprojekte mit einem Auftragsvolumen von 48 Milliarden Euro sind laut dem Verband der Bauindustrie heute in ganz Deutschland blockiert – wie Michael Knipper, der Hauptgeschäftsführer des Verbandes, der «Süddeutschen Zeitung» sagte, vor allem, weil intransparent, nachlässig und am Bürger vorbei geplant wird. Schuld an diesem Missstand ist laut Knipper in erster Linie die Unehrlichkeit «der Politik», die aus Angst vor unendlichen Diskussionen dazu neige, die Baukosten nicht ehrlich auszuweisen.“

Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung
Achiv: