In acht Stunden von Peking nach Guangzhou: 2300 km lange Hochgeschwindigkeitsstrecke wird eröffnet

Aus NZZ.ch, 26.12.2012:

„China hat die weltweit längste Strecke für Hochgeschwindigkeitszüge in Betrieb genommen. Das Fernsehen übertrug am Mittwoch live die Abfahrt des ersten Zuges von Pekings Westbahnhof. Für die 2298 Kilometer lange Strecke zwischen der chinesischen Hauptstadt und Guangzhou benötigen die Passagiere nur noch acht Stunden statt der bisher 22 Stunden.“ Den ganzen Artikel lesen Sie hier. Auf der NZZ-Seite kann auch ein Video angeklickt werden.

Allerdings sollen auch die Schattenseiten nicht zu kurz kommen. Im Sommer 2011 kam es zu einen schweren Zugunglück mit zwei Hochgeschwindigkeitszügen mit 40 Toten und vielen Verletzten. 

 

 

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung
Achiv: