Bahn informiert über Elektrifizierung Lindau-München

Quelle: DB Netze
Die Deutsche Bahn hat eine Home-Page eingerichtet, auf der die Informationen zum Elektrifizierungsprojekt (München-) Geltendorf – Memmingen – Lindau zusammengefasst sind. Die gesamte Strecke zwischen Geltendorf und Lindau wird elektrifiziert, zusätzlich wird zwischen Buchloe und Hergatz die Strecke ausgebaut, um höhere Geschwindigkeiten (160 km/h) zu ermöglichen.

Quelle: DB Netze

Die 155 km lange Strecke Geltendorf-Lindau wird in insgesamt 18 Planfestellungsabschnitte eingeteilt. Der Abschnitt 1 ist 17 km lang und reicht von Geltendorf bis Buchloe (die Abschnitte sind auf der Homepage abs48.com nicht aufgelistet, die Quelle ist Augsburger Allgemeine). Abschnitt 1 ist zweigleisig und es sind keine Massnahmen zur Geschwindigkeitserhöhung notwendig.  Auf abs48.com wird der Ablauf der Planfeststellungsschritte erklärt. Gegenwärtig ist erst die Vorplanung abgeschlossen, danach kommt die Entwurfsplanung und schliesslich die Genehmigungsplanung (=Planfeststellung). Allerdings muss nun erst die Finanzierung geklärt werden. Die geschätzten Kosten wurden von 210 Mio Euro (Preisstand 2008) auf 310 Mio Euro (Preisstand Oktober 2012) heraufgesetzt. Diese zusätzlichen Kosten müssen nun schnellstmöglich  zwischen Bund, Bayern und Bahn aufgeteilt werden. Wir nicht bis spätestens Frühjahr 2013 ein Einigung erzielt, ist der Inbetriebnahmetermin 2020 nicht mehr möglich. Die Vorfinanzierung von 50 Mio Euro durch die Schweiz wäre dann verloren. Siehe Link

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung
Achiv: