Stundentakt nach Wasserburg erst in zwei Jahren

BrandstaettMan fühlt sich ins 19. Jahrhundert zurückversetzt. Bahnhof Brandstätt an der Linie Wasserburg-Grafing. Bildquelle: Stationsdatenbank der BEG

Aus chiemgau24.de, 21.12.2012:
„Wasserburg – Der für Ende 2013 geplante Stundentakt auf der Bahnstrecke Wasserburg – München verzögert sich deutlich. Es gibt Probleme mit veralteter Technik und einen Rechtsstreit:

Der für Dezember 2013 geplante Stundentakt des Filzenexpresses zwischen Wasserburg und München verschiebt sich mindestens um ein Jahr.

Mit dieser Nachricht hat die Südostbayernbahn (SOB) die konkreten Hoffnungen vieler Pendler auf eine regelmäßige Verbindung in die Landeshauptstadt vorerst zunichte gemacht. Veraltete Technik und ein Rechtsstreit verzögern die erforderlichen Baumaßnahmen. …

Immerhin zeigt sich Kölbl [Bürgermeister von Wasserburg] optimistisch, dass Wasserburg aller Voraussicht nach schon zum Fahrplanwechsel im Dezember 2013 neu in das MVV-Gebiet mitaufgenommen wird.“

Den vollständigen Text lesen Sie hier.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung
Achiv: