Bahnprivatisierung 3.0: Wie Privatbahnen bei uns benachteiligt werden..

Gespräche mit Pendlern sind interessant.
Zum Beispiel, wenn die Fahrgäste aus dem Allgäu erzählen, wie die ALEX- Züge am Münchner Hauptbahnhof abgefertigt werden.

Aus Ingolstadt, dort fahren Bahnen der Firma Veolia, werden diese Aussagen bestätigt.
Es geht um die Durchsagen, wann welcher Zug fährt und ob die Anschlusszüge warten.

Pendler aus dem Allgäu sagen, die ALEX- Mitarbeiter am Münchner Hauptbahnhof wüssten selbst nicht, welcher Zug als nächstes ginge. Durchsagen dazu gibt es am Hauptbahnhof keine, so dass die Pendler den Anzeigen der Bahn vertrauen.

So schleust die Bahn die Fahrgäste zu den Zügen der DB Regio Bayern, während der ALEX doch vorher abgefahren wäre.

Geht es um die Bereitstellung der Züge, wären die der DB Regio schneller im Bahnhof, als der ALEX.

Konzern- Politik auf dem Rücken der Fahrgäste?

Werden die Pendler bewusst zu den falschen Zügen gelotst, um damit die Fahrgastzahlen zu Gunsten der Regio Bayern, der Deutschen- Bahn Tochter in Bayern zu färben?

Ein weiteres Beispiel, aus Ingolstadt:
Dort sagen die Pendler, würden die nicht- DB- Regionalbahnen, genau dann abfahren, wenn die Züge aus München verspätet eben erst am Bahnsteig eintreffen.

Für die Pendler heißt das: Eine Stunde warten.
Wer das öfter erlebt, fährt mit dem Auto bis Ingolstadt, die Privatbahnen verlieren dadurch Fahrgäste.

Von der Bahn sind die Kunden einiges gewohnt: Bezahlte Leserbriefschreiber waren vor ein paar Jahren nur die Spitze des Eisberges.

Ein Gegenbeispiel aus dem Bayerwald:
Dort würden die Regionalbahnen der Privaten und der Donau- Isar- Express der Deutschen Bahn Regio aufeinander abgestimmt verkehren.
Hat der DB Regio- Zug aus München Verspätung, wartet die Bayerwald- Bahn, hat die Bayerwald- Bahn Verspätung, wartet die DB Regio mit ihrem Donau- Isar- Express.

Ingolstädter und Allgäuer Pendler bleiben jedoch bei ihren Erlebnissen. Die Betreiber der Privatbahnen dürften derlei Auswirkungen noch gar nicht begriffen haben.

Die Bahn arbeitet, als Inhaber der Schienen, des Netzes, mit allen möglichen Tricks.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung
Achiv: