München wächst noch schneller

Süddeutsche:

Bevölkerungsprognosen würden immer zwei Fragen aufwerfen: Ist das Wachstum überhaupt wünschenswert und wäre es gegebenenfalls vermeidbar? Ein jährliches Wachstum von deutlich unter einem Prozent würde in vielen internationalen Metropolen schon fast als Stagnation betrachtet, meint Ude. Gleichzeitig würden Menschen aus Regionen in Bayern, in Deutschland und in Europa abwandern. Gefordert würde, dass die Politik gegen unerwünschte Schrumpfungsprozesse und für das Gleichgewicht der Regionen aktiv werde. Wir lebten aber nicht nur in einem Land, sondern auf einem Kontinent der Freizügigkeit, und die Wohnsitzwahl könne nicht verordnet werden.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung
Achiv: