Bahnstrecke München-Mühldorf-Freilassing hat bei lokaler CSU keinen Stellenwert

Aus rosenheim24.de, 10.11.2012: „Der Bundestagsabgeordneter Stephan Mayer [CSU] will für die A94 ein „ordentliches Stück vom Kuchen“ der zusätzlichen 750 Millionen für Verkehrsprojekte haben, die der Koalitionsausschuss von CDU/CSU und FDP am vergangenen Sonntag beschlossen hat.“

„Die SPD-Abgeordnete Bärbel-Kofler aus Freilassing befürchtet dagegen eine falsche Prioritätensetzung: „Von den 750 Millionen werden wohl nur 40 Millionen in Bundesschienenwege investiert, der Großteil geht in die Bundesfernstraßen. Das lässt nichts Gutes hoffen für den Ausbau der Bahnstrecke München-Mühldorf-Freilassing.““

Den ganzen Artikel lesen Sie hier.  

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung
Achiv: