Zweite Stammstrecke | FDP-Fraktionschef HACKER: „Hat Ramsauer vergessen, dass er Verkehrsminister ist?“

München 09.05.2012 (der). Den heutigen Beschluss des bayerischen Kabinetts, das Genehmigungsverfahren für die zweite S-Bahn-Stammstrecke in München planmäßig fortzuführen, begrüßt Thomas Hacker, Fraktionschef der Liberalen im Bayerischen Landtag:

„Wir haben uns als FDP-Fraktion mit einer von Anfang an klaren Haltung pro zweite Stammstrecke auf der ganzen Linie durchgesetzt. Wirtschaftsminister Martin Zeil hat heute dafür gesorgt, dass die Staatsregierung ebenfalls Kurs hält. Die Stadt München und der Bund haben jetzt den Auftrag, ihren Teil zur Lösung für dieses Jahrhundertprojekt beizutragen. Herr Ramsauer kann seinen heutigen München-Aufenthalt gleich einmal nutzen, um sich inhaltlich einzubringen. Ich habe manchmal den Eindruck, dass er sowohl vergessen hat, dass er aus Bayern kommt, als auch, dass er Verkehrsminister ist.“

Kabinett stellt die richtigen Weichen für
Schienennahverkehr in München – auch FDP sollte Ude an seine Mitverantwortung erinnern

„Mit seinen unqualifizierten Äußerungen zur Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer bewegt sich FDP-Fraktionschef Thomas Hacker auf das Abstellgleis“, erklärt Eberhard Rotter, der verkehrspolitische Sprecher der CSU-Landtagsfraktion. „Es ist gut, dass wir auf Druck der CSU nun zweigleisig fahren: Erstens müssen die Planungen der zweiten S-Bahn-Stammstrecke vorangetrieben und zweitens endlich sofort wirksame Maßnahmen zur Verbesserung des Schienennahverkehrs in München angegangen werden. Das bedeutet unter anderem mehr Züge, mehr Personal und bessere Signaltechnik.“

Der Münchner Abgeordnete Markus Blume, der auch Vorsitzender der Jungen Gruppe der CSU-Landtagsfraktion und der CSU-Wirtschaftskommission, ergänzt: „Der heutige Kabinettsbeschluss stellt die richtigen Weichen. Ich empfehle der FDP, auf dem gemeinsamen Kurs zu bleiben und mit aller Massivität den Münchner Oberbürgermeister Christian Ude an seine Mitverantwortung zu erinnern.“

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung
Achiv: