Frontalangriff auf den DB-Fernverkehr in Bayern

München – Die dem Wirtschaftsministerium unterstellte Bayerische Eisenbahngesellschaft kritisiert massiv den Rückzug der Deutschen Bahn aus dem Fernverkehrsnetz. Große Städte wie Augsburg oder Regensburg hätten keine vernünftige Anbindung mehr.

Die schnellen IC und ICE sind das Aushängeschild der Deutschen Bahn – und ihr ganzer Stolz. „Weiße Flotte“ nennt der Konzern seine prestigeträchtigen Flitzer gern. Da treffen die Vorwürfe, die nun die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) in ihrer internen Zeitschrift „Bahnland Bayern – News“ aufführt, bis ins Mark.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung
Achiv: