Augsburg/München: Sicheres Schwarzfahren dank Facebook

Wer kennt das nicht: Man hat es eilig, muss zum Termin. Schnell in die Münchener U-Bahn gehetzt. Das neue Monatsticket kann man ja später kaufen. Am Sendlinger Tor ausgestiegen. Oben an der Rolltreppe wartet eine Übermacht von etwa 50 Kontrolleuren an allen Ausgängen. Erwischt. Wenn man heute in der Facebook-Gruppe „MVV-Blitzer“ dabei ist, kann man die Kontrolle in der U-Bahn in manchen Fällen umgehen. In der Gruppe warnen sich rund 17.000 Mitglieder gegenseitig vor Kontrolleuren.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung
Achiv: