Streckensperrungen in München: Fahr Bus statt Bahn

Von März an droht in München eine Vielzahl von Streckensperrungen. An sieben Wochenenden geht zwischen Pasing und Ostbahnhof gar nichts.

Konkret legen die Bautrupps in den nächsten Wochen unter anderem auf dem West-Ast der S 3 los: Dort haben die Ingenieure der Bahn in den Nächten vom 7. auf den 8. März sowie vom 18. auf den 19. März zwischen Olching und Mammendorf Oberleitungsarbeiten vorgesehen.

Fahrgäste müssen von etwa 22 Uhr an auf Ersatzbusse ausweichen. Ähnliches steht in den Nächten vom 11. bis 15. März zwischen Lochhausen und Mammendorf an. Auch dort wird an der Oberleitung gewerkelt; jedoch müssen die Fahrgäste nicht auf Busse umsteigen. Auf sie kommen geänderte Abfahrtszeiten und ein ausgedünnter Takt zu.

Ende März kommt es dann ebenfalls zu Fahrplanänderungen, dem Wegfall von einzelnen Zügen sowie dem Einsatz von Ersatzbussen auf der Flughafenlinie S 1. Los geht es am 19. März, enden werden die Arbeiten am 30. März. Auch hier stehen Arbeiten an der Oberleitung an, die Einschränkungen betreffen aber wiederum nur den Spätverkehr von etwa 22.50 Uhr an. Weitere Informationen zu den baustellenbedingten Behinderungen finden die Fahrgäste im Internet unter www.s-bahn-muenchen.de. An den Haltestellen hängen zudem Hinweise aus.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung
Achiv: