Coburg: Alles hofft auf den ICE

Denn über allem schwebt das große Ganze. Bis 2017 soll das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nummer 8 fertiggestellt sein. Dann soll ein ICE München in rund vier Stunden mit Berlin verbinden, was eine Halbierung der Fahrzeit bedeutet. Coburg liegt direkt an der Strecke, deren Gesamtausbau etwa 13 Milliarden Euro kosten soll. Da liegt es nahe, dass viele von einem regelmäßigen Halt in Coburg träumen – und einem schönen neuen Bahnhof. Doch die Pressesprecherin macht diesbezüglich nicht allzu große Hoffnungen: Zwar sind „in Tagesrandlagen“, also wenn die Sonne auf- oder untergeht, ICE-Halte in Coburg vorgesehen. Wie oft und wie lange steht allerdings in den Sternen.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung
Achiv: