Ausbaumaßnahmen im Linienstern Mühldorf (Ideensammlung)

Der Mühldorfer Linienstern sollte künftig im Wesentlichen folgende überregionale Bahnkorridore aufnehmen:

– Fernreisezug-Korridor München – Mühldorf – Salzburg – Villach

– Fernreisezug-Korridor München – Mühldorf – Simbach – Linz – Wien – Budapest

– Güterzug-Korridor Nordseehäfen/Ostseehäfen – Leipzig – Hof – Regensburg (östlich tangierend) – Landshut – Mühldorf – Rosenheim – Unterinntalbahn – Brennerbahn – Italien; damit u.a. Teil des Korridors B (Stockholm – Napoli) der EU (zur Entlastung u.a. der Knoten Hannover, Bebra, Fulda, Würzburg, Nürnberg, Ingolstadt, Augsburg und München)

Daher sind meines Erachtens für den Mühldorfer Linienstern zusätzlich zur Anhebung der Streckengeschwindigkeiten und zum Einbau neuer Kreuzungsstellen, wo sinnvoll und möglich, auch folgende mittel- bis langfristige Massnahmen prüfenswert:

– KBS940 Mühldorf – München: Vierspur Riem – M’Schwaben, Doppelspur M’Schwaben – Mühldorf und Elektrifzierung (wie geplant)

– KBS941 Mühldorf – Simbach: durchgehende Doppelspur und Elektrifizierung

– KBS942 Mühldorf – Burghausen: Elektrifizierung mit Doppelspur Mühldorf – Kastl/Obb

– KBS943 Mühldorf – Freilassing: durchgehende Doppelspur und Elektrifizierung (wie geplant)

– KBS944 Mühldorf – Rosenheim: Elektrifizierung mit Doppelspur Mühldorf – Waldkraiburg sowie Soyen – Wasserburg – Rosenheim

– KBS945 Mühldorf – Landshut: Elektrifizierung mit Doppelspur Mühldorf – Neumarkt-Sankt-Veit

– KBS946 Mühldorf – Passau: eingleisige Neutrassierung von Sulzbach/Inn nach Schärding (mit Vorbereitetungen für Elektrifizierung); Sulzbach/Inn – Passau nur noch als Museumsbahn, Regelverkehr mit stündlich verkehrender Buslinie entlang des Restabschnitts (Regionalzüge von Mühldorf ab Sulzbach/Inn via Schärding nach Passau)

– KBS947 Mühldorf – Traunstein: Wiederaufnahme eines ganztägigen Taktverkehrs

– KBS948 Wasserburg – Grafing: Elektrifizierung mit Doppelspur Grafing Bf – Ebersberg sowie Reaktivierung Wasserburg Bf – Wasserburg Stadt; durchgehende Errichtung von 760mm-Bahnsteigen über SOK (im S-Bahnbereich zusätzlich zu den 960mm-Bahnsteigen, sofern nicht bereits geschehen)

– Flughafen-Fernbahnhof: neue elektrifizierte Doppelspur mit östlicher
Wendeanlage

– Erdinger Ringschluss: neue elektifizierte Doppelspur

– Walpertskirchner Spange: neue elektrifizierte Ein- oder Doppelspur

– höhenfreie Kreuzungsbauwerke im westlichen Mühldorfer Bahnhofskopf, ggf. auch im östlichen Bahnhofskopf

– höhenfreie(s) Kreuzungsbauwerk(e) im Bahnhofsbereich Freilassing (Einfädelung der Züge in die Strecke Richtung Salzburg)

– höhenfreie(s) Kreuzungsbauwerk(e) im Bahnhofsbereich Landshut (Kreuzung der Güterzüge Regensburg – Mühldorf mit den Reisezügen München – Plattling und Einfädelung der Güterzüge in die Strecke Richtung Regensburg)

– höhenfreie(s) Kreuzungsbauwerk(e) im Bahnhofsbereich Rosenheim (Kreuzung der Güterzüge Mühldorf – Unterinntal mit den Reisezügen München – Salzburg und Einfädelung der Güterzüge in die Strecke Richtung Unterinntal)

Realität zur Zukunft des Mühldorfer Liniensterns

Aktuell erfreuen sich StMWIVT und DB Netz gerade an Trippelschritten zum Ausbau der KBS940 und allenfalls diversen Vorplanungen zum Flughafenbereich und zur KBS943, eventuell auch zur KBS942 — zukunftsorientierte und effiziente Bahnpolitik sieht aber anders aus!

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung
Achiv: