Stand der Eisenbahnprojekte München-Mühldorf-Freilassing, Walpertskirchener Spange und Erdinger Ringschluss

Am 17.12.2021 informierte die Bayerische Verkehrsministerin Kerstin Schreyer über den Stand der Projekte des Programms Bahnausbau Region München. Hier zitiere ich aus der Präsentation „Dialogforum Region Nordost 2021“: www.stmb.bayern.de/assets/stmi/vum/schiene/211217_dialogforum_nordost_internet.pdf Flughafen – Schwaigerloh (Teil des Lückenschlusses Flughafen – Erding Der Freistaat Bayern und die DB arbeiten mit allen Beteiligten daran, dass der Terminplan mit einer Inbetriebnahme 2025 auch unter den Rahmenbedingungen der neuen Aufgabenstellungen ermöglicht werden kann
Überwerfungsbauwerk Flughafen München West – Die technische Planung für das neue elektronische Stellwerk ist in die bestehende Entwurfsplanung eingearbeitet – Das Planänderungsverfahren wird Anfang 2022 eingeleitet – Die DB verhandelt mit dem Freistaat Bayern den Finanzierungsvertrag
Lückenschluss Flughafen – Erding – Das Genehmigungsverfahren ist eingeleitet – Der Freistaat Bayern erarbeitet derzeit die Stellungnahmen zu den Einwendungen – Die Bearbeitung wird vsl. in 2022 abgeschlossen – danach erfolgt die Übergabe an die Regierung von Oberbayern zur weiteren Bearbeitung im Rahmen des Anhörungsverfahrens
Walpertskirchener Spange – Das Planfeststellungsverfahren für die Maßnahme ist eingeleitet – Freistaat Bayern, Bund und DB diskutieren derzeit, ob und in weit die Planung im Einbindungsbereich der ABS 38 auf eine höhere Geschwindigkeit angepasst werden muss – Danach richtet sich u.a. der Verlauf des Genehmigungsverfahrens
Regionalzughalt Poccistraße – DB und Freistaat Bayern haben gemeinsam eine Lösung erarbeitet, um den Regionalzughalt auf dem hochbelasteten Südring vor dem Ausbau des Nordrings zu realisieren – vsl. Mitte 2022 wird das Planrechtsverfahren für die Poccistraße eingeleitet
ABS 38: Markt Schwaben – Mühldorf – Feilassing Derzeit werden die einzelnen Planfeststellungsabschnitte für die Genehmigungsverfahren vorbereitet und eingeleitet
München Ost – Markt Schwaben – Freistaat Bayern und DB haben sich über das weitere Vorgehen vereinbart – Die DB wird im ersten Schritt eine Betriebliche Aufgabenstellung erarbeiten lassen – Neben der Streckenbetrachtung bildet der Bahnhof Markt Schwaben einen Schwerpunkt in der Untersuchung
Ausbau Daglfing – Johanneskirchen – Die technische Fertigstellung beider Vorplanungen (Tunnel und ebenerdige Variante) wird Mitte 2023 erfolgen -Anschließend folgen Abstimmungen zur Finanzierung und Realisierung zwischen Bund, LHM und DB
Verlängerung der Bahnsteige Markt Schwaben – Erding (U17) und Großhesselohe – Höllriegelskreuth – Die Maßnahme sollte weiterverfolgt werden. – Planungsvereinbarung wird derzeit zwischen Freistaat und DB verhandelt.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung
Achiv: