Kann der Deutschlandtakt auf der Strecke Buchloe – München bei 3 Gleisen Pasing – Eichenau funktionieren?

Nachdem mein Auftraggeber mein Gutachten nicht veröffentlichte und mir erst heute die Veröffentlichung erlaubt, erblickt dieses Gutachten mit einem halben Jahr Verzögerung das Licht der Öffentlichkeit.
Allerdings sind die Schlussfolgerungen noch immer gültig.
1. Zwar wird gemäss Schlussbericht zum Deutschlandtakt der 4-gleisige Ausbau Pasing-Eichenau in den potenziellen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans aufgenommen (siehe downloads.ctfassets.net/scbs508bajse/7hundjzKsJuMMt31b3tv5a/0e3d5a8e981c3d8068ebc95254e53894/2021-08-31_Abschlussbericht_Deutschlandtakt_1-00_gesamt.pdf, S. 286 gemäss pdf-Nummerierung), und gemäss Pressemeldung von Bundesverkehrsminister vom 18.8.2021 in den vordringlichenn Bedarf hochgestuft. Es ist allerdings immer noch nicht sicher, ob nicht doch zunächst ein 3-gleisiger Ausbau realisiert wird. Es sei daran erinnert, dass sich Projekte trotz Einstufung in der vordringlichen Bedarf über Jahrzehnte verzögern.
2. Zwar wird die Verspätungsanfälligkeit aufgrund des nun 2- statt 1-gleisig geplanten Regional-, Güter- und Fernverkehrsabschnitt Pasing-Eichenau reduziert. Allerdings gibt es die kritischen Trassenkonflikte im Mischverkerhsabschnitt Geltendorf – Eichenau weiterhin. Siehe Gutachten, Grafik 3. Es drängt sich also eine Änderung des Zielfahrplans Deutschlandtakt auf.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung
Achiv: