Bessere Schienenverbindungen von Bayern nach Tschechien geplant

Pressemeldung des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr vom 3.5.2017: www.stmi.bayern.de/med/pressemitteilungen/pressearchiv/2017/148/index.php
Bessere Schienenverbindungen von Bayern nach Tschechien geplant München, 03.05.2017 Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann beim tschechischen Verkehrsminister Dan Tok in Prag: Verbindungen nach Tschechien haben zunehmend hohe verkehrs- und außenpolitische Priorität – Bayerisch-deutsch-tschechischer Bahngipfel am 26. Juli 2017 in Furth im Wald
+++ Die Verbesserung der Eisenbahnverbindungen zwischen Bayern und Tschechien standen im Mittelpunkt des Gesprächs zwischen dem bayerischen Verkehrsminister Joachim Herrmann und seinem tschechischen Amtskollegen Dan Tok. „Wegen der steigenden nachbarschaftlichen Verpflichtungen genießen die Schienenverbindungen nach Tschechien eine zunehmend hohe verkehrs- und außenpolitische Priorität“, sagte Herrmann nach dem etwa einstündigen Treffen heute in Prag. „Wir waren uns darüber einig, dass die Etablierung eines eigenwirtschaftlichen Fernverkehrs von München nach Prag und von Nürnberg nach Prag vorrangige Ziele bleiben.“ +++
Eine Studie zu den Ausbauplanungen auf der Schiene zwischen Bayern und Tschechien ist nahezu fertiggestellt. Herrmann dazu: „Wir brauchen einen Fahrplan, wie wir auf allen vier grenzüberschreitenden Bahnverbindungen zwischen Bayern und Tschechien Verbesserungen erzielen können.“ Die Ergebnisse der Studie sollen beim bayerisch-deutsch-tschechischen Bahngipfel am 26. Juli 2017 in Furth im Wald vorgestellt werden.
Herrmann sprach nach dem Gedankenaustausch mit dem tschechischen Verkehrsminister von einem sehr guten Gespräch. „Wir werden den Bahnausbau nach Prag weiter vorantreiben, unser Ziel bleibt, eine Fahrzeit zwischen den beiden Metropolen Prag und München in viereinviertel Stunden.“ Herrmann sagte, er sei sich mit Tok auch einig gewesen, die Vorbereitungen für weitere Planungen zügig voran zu bringen.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung
Achiv: