S7-Verlängerung nach Geretsried: Noch immer erst im Stadium der Vorplanung?

Planungsfortschritt im Schneckentempo. Die Vorplanung ist erst der 2. Schritt Richtung Baureife: 1. Grundlagenermittlung 2. Vorplanung 3. Entwurfsplanung 4. Genehmigungsplanung
Ende 2012 stellte die Staatregierung die Erteilung von Baurecht bis Ende 2015 und die Fertigstellung bis Ende 2018 in Aussicht. Siehe: www.bayern.landtag.de/www/ElanTextAblage_WP16/Drucksachen/Schriftliche%20Anfragen/16_0014854.pdf
Im März 2016 behauptet die dem Bayrischen Innenministerium unterstellte BEG, diese Massnahme befände sich bereits in der Planfeststellung, was sich jetzt als offensichtliche Falschmeldung herausstellt: beg.bahnland-bayern.de/de/planung/infrastrukturprojekte?file=files/media/corporate-portal/planung/infrastrukturprojekte/bahnknoten-muenchen/2016_Infrastruktur_Bahnknoten-Muenchen.pdf
Entweder hat die Staatsregierung den Überblick total verloren, oder es handelt sich um eine bewusste Irreführung. Genau die gleichen Unstimmigkeiten beim Planungsfortschrtitt zeigten sich auch beim Projekt mehrgleisiger Ausbau Pasing-Buchenau (www.railblog.info/?p=16001) und beim Ausbau der Flughafenlinie S8 auf 140 km/h: www.railblog.info/?p=14683
Opposition und Presse sollten dem Versagen von Staatsregierung und Deutscher Bahn bei der Planung Münchner S-Bahnprojekte auf den Grund gehen
Merkur, 29.11.2016: www.merkur.de/lokales/wolfratshausen/geretsried-ort46843/s7-verlaengerung-nach-geretsried-so-ist-aktuelle-planungsstand-7028474.html

Kommentieren ist momentan nicht möglich.