Testbetrieb Wlan in 2 Stuttgarter S-Bahnen – MVV & S-Bahn München verschlafen den Anschluss

Pressemeldung Deutsche Bahn vom 11.1.2016: www.deutschebahn.com/presse/stuttgart/de/aktuell/presseinformationen/10630806/2016-010_pi_testlauf_wlan_verband_region_stuttgart_s-bahn.html 11.01.2016 Stuttgart Verband Region Stuttgart und S-Bahn Stuttgart starten heute Testlauf des WLAN-Betriebs auf mehreren Linien Zwei Fahrzeuge der Baureihe 423 mit moderner Übertragungstechnik ausgestattet • Einsatz auf den Linien S4, S5 und S6 Zu erkennen sind sie an auffälligen Aufklebern an den Einstiegsbereichen: In zwei S-Bahnen der Baureihe 423 wird seit heute auf den Linien S4, S5 und S6 WLAN für die Reisenden kostenlos angeboten. Gemeinsam haben der Verband Region Stuttgart und die S-Bahn Stuttgart dieses Projekt geplant und auf den Weg gebracht. „Unterwegs online zu sein, ist heutzutage selbstverständlich. WLAN in S-Bahnen erhöht die Attraktivität des öffentlichen Nahverkehrs“, ist sich die Regionaldirektorin des Verbands Region Stuttgart, Dr. Nicola Schelling, sicher. „Wir erhoffen uns von dem Test Details zum Nutzerverhalten und zur Verlässlichkeit der Technik, die Grundlage für die weiteren Entscheidungen sein werden.“ „Wir freuen uns, dass wir nach relativ kurzer Planungsphase jetzt das Angebot tatsächlich auf die Schiene bringen können“, sagt Dr. Dirk Rothenstein, Sprecher der S-Bahn Stuttgart. „Damit sind wir Vorreiter, denn es gibt bislang noch kein vergleichbares Angebot in einem so großen S-Bahn-System in Deutschland.“ Die Fahrzeuge sind mit verschiedenen Systemen zur Übertragung der Mobilfunk-Signale ausgerüstet. „Während der kommenden sechs Monate wollen wir im Echtzeitbetrieb herausfinden, welches System die Anforderungen an einen Dauerbetrieb erfüllen kann“, erläutert René Neuhäuser, technischer Geschäftsführer der S-Bahn Stuttgart. Dabei soll das Nutzerverhalten beleuchtet und gleichzeitig die Verfügbarkeit des mobilen Internets bei starker Nutzung durch die Reisenden getestet werden. Der Testphase voraus ging ein mehrwöchiger Probelauf, um die so genannte Feldstärke des Liniennetzes zu untersuchen. Neuhäuser: „Dabei haben wir Prüfgeräte an die Router angeschlossen, die uns Aufschluss darüber gegeben haben, wie stark die Ausleuchtung der verschiedenen Mobilfunkanbieter tatsächlich ist.“ Das Ergebnis: Fast flächendeckend ist eine gute Feldstärke der unterschiedlichen Anbieter zu messen. Das Einwählen in das WLAN-Netz der S-Bahn Stuttgart funktioniert ganz einfach: Über die WLAN-Einstellung des Smartphones oder Tablets die verfügbaren Netze anzeigen lassen und mit dem unverschlüsselten Netz ‚S-BAHN STUTTGART‘ verbinden. Ein Login-Fenster erscheint, in dem die Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiert werden müssen. Über das Feld ‚einloggen‘ geht der Fahrgast schließlich online. Die Nutzung des WLAN-Netzes der S-Bahn Stuttgart stellen der Verband Region Stuttgart und die S-Bahn Stuttgart unentgeltlich zur Verfügung. Die Reisenden finden in den WLAN-Fahrzeugen entsprechende Broschüren, um sich mit dem neuen Angebot vertraut zu machen. Den Testlauf inklusive der Umrüstung der zwei Fahrzeuge finanziert die S-Bahn Stuttgart. „Erst nach der Testphase können die tatsächlichen Kosten für die Ausrüstung der Fahrzeuge und das Vorhalten des WLAN-Netzes ermittelt werden. Danach entscheiden der Verband Region Stuttgart und wir gemeinsam, wie wir weitermachen können“, sagt Dr. Rothenstein.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung
Achiv: