Dobrindt spricht sich für zweite Stammstrecke aus Süddeutsche.de

SZ, 24.11.2015: Dobrindt kann viel versprechen. Die Frage lautet: „Aus welchen Topf sollen die Mittel denn kommen?“. Im Bundeshaushalt 2016 sind wieder nur 333 Mio Euro für Investitionen in den Schienennahverkehr vorgesehen. Es ist auch politisch äusserst fragwürdig, über solche Ausgaben an parlamentarischen Abenden statt über den normalen Weg zu entscheiden. Dieser läuft über die Haushaltsdebatte im Bundestag. Siehe: www.sueddeutsche.de/muenchen/zweite-stammstrecke-dobrindt-ich-kenne-kein-limit-1.2753409

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung
Achiv: