Verbundbahnhof Laim sofort bauen

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung: Andreas Nagel, Freischützstraße 110, 81927 München, (0172) 8342157, nagel@fahrgaeste.de Verbundbahnhof Laim sofort bauen Seit dem 9. Juni 2015 liegt der Planfeststellungsbeschluß für den westlichen Streckenteil der geplanten zweiten Münchner S-Bahnstammstrecke vor. Damit besteht Klarheit, wie dieser Streckenabschnitt aussehen soll. Und er beginnt am Bahnhof Laim, einer Station die dringend ausgebaut werden muß. Die „Umweltverbundröhre“ wird eine wesentliche Verbesserung für die Verknüpfung der S-Bahn mit den Oberflächenverkehrsmitteln bringen. „Satt vollmundiger Versprechen wollen wir nun Taten vom Freistaat Bayern und der Landeshauptstadt München sehen“, fordert Andreas Nagel, Sprecher der Aktion Münchner Fahrgäste. „Durch die Umweltverbundröhre muß die Trambahn fahren, dies darf nicht von einem einzelnen übermotivierten Stadtratsmitglied verhindert werden. Der Planfeststellungsbeschluß für die zweite S-Bahnstammstrecke ist das Startsignal für den dringend notwendigen Verbundbahnhof Laim!“ Auch eine Diskussion über den weiteren Verlauf der zweiten Stammstrecke darf dieses Bauvorhaben nun nicht mehr verzögern. Alle sind sich einig, daß zusätzliche Linienverkehrsmittel geschaffen werden müssen, die Stadt und Region besser miteinander verbinden. Die Inbetriebnahme der zweiten Stammstrecke war übrigens für das Jahr 2010 versprochen worden. „Wir freuen uns erst, wenn der erste Zug in einen Bahnhof einfährt und die Fahrgäste einsteigen können“, so Nagel. Terminhinweis: Heute findet ein Vortrag der Münchner Stadtbaurätin Prof. Dr.(I) Elisabeth Merk im Verkehrszentrum des Deutschen Museums statt: Perspektiven für die Verbindung von Stadt und Region 18:00 Uhr, Eintritt 3 Euro.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung
Achiv: