Zweite Stammstrecke München: Planfeststellungsbeschluss für Laim-Hauptbahnhof

Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr vom 10.6.2015: http://www.stmi.bayern.de/med/pressemitteilungen/pressearchiv/2015/186/index.php München, 10.06.2015 Zweite Stammstrecke München (S-Bahn-Tunnel) Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann: Planfeststellungsbeschluss für Abschnitt West ist weiterer wichtiger Meilenstein +++ Das Eisenbahn-Bundesamt hat heute den Planfeststellungsbeschluss für den Abschnitt West der zweiten S-Bahn-Stammstrecke (Laim bis östlich Hauptbahnhof), erlassen. Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann: „Der lang erwartete Planfeststellungsbeschluss für den Abschnitt West ist ein weiterer wichtiger Meilenstein auf dem Weg zum Bau der zweiten S-Bahn-Stammstrecke. Nun kann die Bahn, unter dem Vorbehalt möglicher Klagen gegen den Beschluss, erste Ausschreibungen für Hauptbaumaßnahmen an der zweiten S-Bahn-Stammstrecke in Angriff nehmen und auf deren Grundlage die von der Staatsregierung verlangte sachgerechte Kostenermittlung durchführen. Diese Kostenermittlung ist eine wesentliche Grundlage für die Entscheidung der Staatsregierung über die Durchfinanzierung und somit die endgültigen Realisierung der zweiten S-Bahn-Stammstrecke“. +++ Die Bayerische Staatsregierung hatte im Juli 2014 einen Meilensteinplan beschlossen, der die Voraussetzungen dafür festlegt, dass 2016 über den Bau der zweiten S-Bahn-Stammstrecke endgültig entschieden werden kann. „Wir wollen die zweite Stammstrecke, weil vor allem die Region rund um München sie dringend braucht. Daher ist der Freistaat bereit, sich über das normale Maß hinaus zu engagieren. Dies ist aber nur dann möglich, wenn zuvor unkalkulierbare Risiken weitestgehend ausgeschlossen werden können“, so Herrmann weiter. Um das Mobilitätswachstum in der Europäischen Metropolregion München ökologisch sinnvoll gestalten zu können, hat die Bayerische Staatsregierung ein Entwicklungskonzept für den Bahnknoten München beschlossen. Zentrales Element des Entwicklungskonzeptes ist die zweite S-Bahn-Stammstrecke. Nur mit ihr lässt sich die bestehende Stammstrecke verkehrlich entlasten, die Störanfälligkeit des S-Bahn-Systems reduzieren und die Pünktlichkeit verbessern. Mit der zweiten Stammstrecke können zusätzliche Kapazitäten für Taktverbesserungen geschaffen, neue Fahrgäste gewonnen und insgesamt eine verkehrliche Entwicklungsperspektive für die Metropolregion geschaffen werden. Die Planungen für die zweite S-Bahn-Stammstrecke sind bei der Bahn bereits weit fortgeschritten. Für den mittleren Planfeststellungsabschnitt (östlich Hauptbahnhof bis Isar) liegt seit Dezember 2013 Baurecht vor. Für den östlichen Abschnitt (Isar bis Leuchtenbergring) wird der Planfeststellungsbeschluss noch in 2015 erwartet. Es bleibt abzuwarten, ob mögliche Klagen ein wirksames Baurecht verzögern. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich im Internet unter http://www.2.stammstrecke-muenchen.de über die zweite S-Bahn-Stammstrecke als zentrales Element des von der Bayerischen Staatsregierung beschlossenen Entwicklungskonzeptes für den Bahnknoten München informieren.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung