Fürstenfeldbruck – Sechs Wochen Verkehrschaos

SZ, 20.4.2015: http://www.sueddeutsche.de/muenchen/fuerstenfeldbruck/fuerstenfeldbruck-sechs-wochen-verkehrschaos-1.2444444 S-Bahn München schreibt wieder einmal Blödsinn: „Nach Ansicht der Bahn besteht „prinzipiell keine Notwendigkeit“ auf benachbarte S-Bahnlinien auszuweichen. Man könne dies jedoch nicht verhindern, werde aber eine solche Verlagerung „in keiner Weise fördern“, weil auch auf der S 3 und der S 8 die Platzkapazitäten beschränkt sind. Eine Verstärkung von MVV-Linienbussen sei seitens der Bahn nicht geplant.“ S3 und S8 haben den 10-Minuten-Takt und haben deshalb für zusätzliche Fahrgäste der S4 mehr als genug Kapazitäten. Erinnert sei daran, dass auf der S4 30300 Fahrgäste transportiert werden – diese verkehrt nur alle 20 Minuten – während auf der S8 27400 und auf der S3 sogar nur 22400 Fahrgäste transportiert werden. Die Sprecher der Deutschen Bahn haben wieder einmal keinen blassen Schimmer. Wenn man mitdenken könnte, würde man einige Züge von S4 und S8 verlängern (die ausfallenden Züge der S4 stehen ja dann zu Verfügung). Plus Kommentar dazu in der SZ vom 20.4.2015: http://www.sueddeutsche.de/muenchen/fuerstenfeldbruck/kommentar-ein-paar-busse-reichen-nicht-1.2444458

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung
Achiv: