13-Punkte-Sofortprogramm kommt nur im Schneckentempo voran. S-Bahnbetriebswerk München-Steinhausen trotz Baurecht noch nicht in Angriff genommen!

Nachdem diese Massnahme bereits am 30.12.2011 planfestgestellt wurde (siehe link) kam am 22.7.2014 vom Eisenbahnbundesamt der Bescheid, dass kein Screeening-Verfahren für dieses Vorhaben erforderlich ist. Beginnt die Deutsche Bahn nun endlich mit dem Bau? Immerhin ist dieses Projekt Teil des 13-Punkte-Sofortprogramms von Mai 2012. Eilig haben es wohl die DB und die Staatsregierung nicht, denn immerhin sind schon fast 3 Jahre vergangen, seit dieses Projekt Baurecht hat.

Wie steht es mit den anderen zwölf „Sofortmassnahmen“?

  1.  Überwerfung Westkreuz: Fehlanzeige
  2. Sendlinger Spange: Fehlanzeige
  3. Wendegleis Wessling: Fehlanzeige
  4. Zusätzlicher Bahnsteig Markt Schwaben: Fehlanzeige
  5. LZB Bahnhof Pasing: Fehlanzeige
  6. Walpertskirchner Spange: Davon darf geträumt werden, ist eigentlich ein Fernverkehrs- und damit Bundesprojekt, Bayern hat das kaum etwas zu sagen.
  7. 140 km/h Flughafenlinie S8: Nie mehr etwas gehört
  8. Lückenschluss Erding: Entwurfsplanung?
  9. Verlängerung Geretsried: Wird immer noch diskutiert (Schrankenlösung abgelehnt)
  10. Neufahrner Gegenkurve: Baubeginn soll im Herbst 2014 sein. Siehe Pressemitteilung von MdL Franz Rieger vom 1.7.2014.
  11. Elektrifizierung Dachau-Altomünster soll im November abgeschlossen sein. Derzeit Bauarbeiten
  12. Barrierefreiheit von Bahnhöfen kommt langsam voran

Schlafen unsere MdLs eigentlich? Nur bei Grossstörungen werden das Parlament und die Presse aktiv, aber wenn es um den notwendigen Infrastruktur-Ausbau und die Überprüfung der Versprechungen geht, dann werden Parlamentarier und Presse leider schnell träge. Nur unendliche Geschichte der Zweiten Stammstrecke Stammstrecke wird immer wieder aufgewärmt.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung
Achiv: