Archiv für November 2015

Gericht: Stuttgart 21: Polizeieinsatz war rechtswidrig

www.sueddeutsche.de/politik/umstrittener-tiefbahnhof-gericht-stuttgart-polizeieinsatz-war-rechtswidrig-1.2742476?utm_medium=social&utm_campaign=socialflow

Bahn-Streckensperrungen zwischen München und Rosenheim wegen Sturmschäden | Rosenheim

www.rosenheim24.de/rosenheim/rosenheim-land/rosenheim-ort43270/bahn-streckensperrungen-zwischen-muenchen-rosenheim-wegen-sturmschaeden-5876346.html

Hermann sagt 112,5 Millionen für Südbahn zu

SWP, 17.11.2015: m.swp.de/ehingen/lokales/ulm_neu_ulm/Hermann-sagt-112-5-Millionen-fuer-Suedbahn-zu;art4329,3537906

Schienenersatzverkehr auf der S4 und bei den Regionalzügen ins Allgäu am Wochenende 20.-22.11.2015

SZ, 16.11.2015

Baurecht für Südbahn, aber Finanzierung noch nicht geklärt

Stuttgarter Zeitung, 15.11.2015: „Bayerische Kommunen bremsen: Neue Hindernisse für die Südbahn“: www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.bayerische-kommunen-bremsen-neue-hindernisse-fuer-die-suedbahn.c2f5bb40-3775-42fd-9f21-5e98d5ba3f0b.html
Südkurier, 16.11.2015: „„Interessengemeinschaft Südbahn“ soll auf Rückzahlung verzichten“: www.suedkurier.de/region/bodenseekreis-oberschwaben/bodenseekreis/8222-Interessengemeinschaft-Suedbahn-8220-soll-auf-Rueckzahlung-verzichten;art410936,8308768
Pressemeldung Ministerium für Verkehr und Infrastruktur, Baden-Württemberg, 15.11.2015: „Ministerium weist Kritik wegen fehlender Finanzierungszusage für Südbahn zurück“: mvi.baden-wuerttemberg.de/de/ministerium/presse/pressemitteilung/pid/ministerium-weist-kritik-wegen-fehlender-finanzierungszusage-fuer-die-suedbahn-zurueck/

Bundestagsanfrage Gastel bzgl. Südbahn: Bundesregierung rechnet mit Baubeginn 2017

(Druckfehler in der Überschrift korrigiert) Plenarprotokoll des Bundestags vom 4.11.2015, Seite 12845: „Die Vorhabenträgerin, also die Bahn, geht davon aus, dass nach Erlangung des Baurechtes der Baubeginn für die Elektrifizierung der Südbahn 2017 vorgesehen ist.“: dip21.bundestag.de/dip21/btp/18/18132.pdf pdf icon Antwort-auf-Bundestagsanfrage-Gastel-Südbahn-04-11-2015.pdf

Eine Variante zur Express-S-Bahn zum Flughafen: Donau-Isarexpress in Neufahrn flügeln

Merkur, 15.11.2015: Der Vorschlag lautet: An den Donau-Isar-Express eine zusätzlichen Triebwagen anhängen, die Züge halten neu in Neufahrn, der hintere Teil wird abgehängt, und fährt weiter zum Münchner Flughafen. In der Gegenrichtung des gleiche Prozedere: Donaus-Isar-Express aus Passau hält in Neufahrn, und hinten wird der Flughafenexpress angekuppelt. Siehe: www.merkur.de/lokales/leserbriefe/muenchen/eine-variante-express-s-bahn-5866804.html

Baurecht für Südbahn: CDU-Politiker sehen Land bei Südbahn am Zug

SWP, 14.11.2015: www.swp.de/ulm/lokales/ulm_neu_ulm/CDU-Politiker-Land-bei-Suedbahn-am-Zug;art4329,3533975

Bahn: „Magistrale für Europa“: Initiative fordert Ausbau der Strecke Augsburg-Ulm

Augsburger Allgemeine, 9.11.2015: Neben dem Streckenausbau Augsburg-Ulm werden auch die Elektrifizierung München-Mühldorf-Freilassing, die Anbindung des Flughafens München, Stuttgart 21 und die Südbahn erwähnt. „In ihrer Resolution fordern die Mitglieder noch weitere Lückenschlüsse, etwa bei Appenweier in Baden oder im bayerischen „Chemiedreieck“ Tüßling – Burgkirchen – Burghausen.“ „Für die lang ersehnte Elektrifizierung der .. [Südbahn] …soll bald eine Finanzierungsvereinbarung zwischen Bund und Land geschlossen werden. Anvisierter Baubeginn ist 2017. Es gibt allerdings noch eine Finanzierungslücke.“ www.augsburger-allgemeine.de/neu-ulm/Magistrale-fuer-Europa-Initiative-fordert-Ausbau-der-Strecke-Augsburg-Ulm-id36005622.html

Südbahn: Jetzt herrscht Baurecht, Streit um Finanzierung beginnt

Schwäbische, 13.11.2015: www.schwaebische.de/region/baden-wuerttemberg_artikel,-Suedbahn-Jetzt-herrscht-Baurecht-_arid,10341297.html

Airport prüft einen eigenen Schnellzug auf der Trasse der S1: ohne Ausbau völlig illusorisch

Merkur, 13.11.2015: www.merkur.de/lokales/muenchen/stadt-muenchen/airport-prueft-einen-eigenen-schnellzug-trasse-s1-mm-5862599.html Wieder einmal übernimmt die Presse ungeprüft die Behauptung von Bahn und Staatsregierung, die Express-S-Bahn zum Flughafen über die Trasse der S8 würde den 2. Stammstreckentunnel voraussetzen, da die bestehende Stammstrecke bereits voll ausgelastet ist mit 30 Zügen pro Stunde in den Hauptverkehrszeiten. Am Ostbahnhof enden und starten jedoch neun S-Bahnzüge pro Stunde, die ohne weiteres als Flughafen-Express-S-Bahn weiter verkehren könnte. Darauf haben wir bereits am 15.7.2013 im Artikel „2. Stammstrecke: Sieben Legenden und die Realität: eine Replik zur Version der Staatsregierung“ hingewiesen ( www.railblog.info/?p=7701). Einzig der 4-gleisige Streckenausbau zwischen Daglfing und Johanneskirchen müsste endlich im Angriff genommen werden. Allerdings kommt dieses Massnahme nicht voran, Bahn und Staatsregierung schaffen es ja nicht einmal, den Streckenausbau auf 140 km/h – eines der ominösen Projekte des 13-Punkte-Sofortprogramms – voranzubringen. Siehe Artikel vom 2.10.2015: „Beschleunigung der Flughafenlinie S8: Staatsregierung hat Überblick verloren“: www.railblog.info/?p=14073. Auf einer zweigleisigen Mischverkehrsstrecke (Moosach-Freising: 30.9 km, Moosach-Neufahrn: 20.6 km) mit S-Bahnzügen im 20-Minuten-Takt, und Regionalzügen ebenfalls im 20-Minuten-Takt noch eine Express-S-Bahn zum Flughafen im 10-Minuten-Takt unterzubringen, ist völlig illusorisch. Ohne Ausbau wird es einfach nicht gehen.

Markt Schwaben-Erding: Das Nadelöhr bleibt

www.sueddeutsche.de/muenchen/erding/erding-das-nadeloehr-bleibt-1.2733291

Neue Bahnsteigverbindung – Übergabe der Petition zum Münchner Hauptbahnhof

München, 13. November 2015 Seit vielen Jahren kritisieren Reisende und Bahnexperten den Münchner Hauptbahnhof wegen seiner weiten Wege. Der Fahrgastverband PRO BAHN hat Unterschriften für eine Petition gesammelt, mit dem Ziel, die Wegführung im Hauptbahnhof durch eine neue Bahnsteigverbindung am Hallenende zu verbessern. Die Petition wurde am Donnerstag an die Abgeordneten des Bayerischen Landtags übergeben. In Anwesenheit von Landtagspräsidentin Barbara Stamm und weiteren Abgeordneten erläuterten Vertreter von PRO BAHN noch einmal, welche Probleme im Hauptbahnhof bestehen. „Das Umsteigen am Münchner Hauptbahnhof ist auch durch die Zunahme der Fahrgastzahlen immer mehr zu einer Last für viele Menschen geworden“, sagt Norbert Moy, Vorsitzender von PRO BAHN Oberbayern. Bei anderen großen Kopfbahnhöfen gibt es zusätzliche Verbindungen im hinteren Bereich der Bahnsteige. In München führen alle Wege ganz nach vorne über den Querbahnsteig. Besonders weit sind die Wege zu den beiden Flügelbahnhöfen und den dortigen Ausgängen. Neben den Problemen beim Umsteigen gibt es auch zu viel Drängelei an den Bahnsteigenden und auf den Wegen zu den Flügelbahnhöfen. Ziel der Petition ist der Bau einer zusätzlichen Bahnsteigverbindung am Hallenende. „Wir wollen, dass die Wünsche der Fahrgäste nach kürzeren Wegen bei den Neubauplänen für den Hauptbahnhof berücksichtigt werden“, erklärt Norbert Moy. Egal mit wem man spreche – niemand bezweifle, dass eine neue Bahnsteigverbindung entscheidende Verbesserungen bringe. Weil alle Versuche, den Bau einer solchen Verbindung anzustoßen, bisher gescheitert sind, habe man den Weg einer Petition gewählt, so Moy weiter. Norbert Moy glaubt, schon durch die Initiative für die Petition etwas bewegt zu haben: „Aus Richtung Freistaat Bayern und Deutscher Bahn gab es zuletzt positivere Signale als in der Vergangenheit.“ Er hofft, mit Unterstützung von Abgeordneten quer durch alle Parteien eine neue Bahnsteigverbindung politisch fest verankern zu können. „Das muss einfach kommen, wenn man die Leistungsfähigkeit des Hauptbahnhofs erhalten will“, so sein Fazit. Fotos von der Übergabe der Petition, sowie ein Dokument mit dem Text der Petition, die Begründung von PRO BAHN sowie eine Zusammenstellung von Kommentaren der Unterzeichner der Petition finden Sie im Internet unter www.pro-bahn.de/muenchen/petition/ .

Airport prüft einen eigenen Schnellzug auf der Trasse der S1 | Stadt München

www.merkur.de/lokales/muenchen/stadt-muenchen/airport-prueft-einen-eigenen-schnellzug-trasse-s1-mm-5862599.html

S2 Erding: Das Nadelöhr bleibt Süddeutsche.de

SZ, 11.11.2015: www.sueddeutsche.de/muenchen/erding/erding-das-nadeloehr-bleibt-1.2733291

Ebersberg – Ankommen bleibt Zufall – Ebersberg – Süddeutsche.de

SZ, 11.11.2015: www.sueddeutsche.de/muenchen/ebersberg/ebersberg-ankommen-bleibt-zufall-1.2733277

Mitten in Fürstenfeldbruck – S 4, was wird aus dir? – Fürstenfeldbruck – Süddeutsche.de

Dazu kann man eigentlich nur sagen: „Sitzen , sechs“. Oder handelt es sich um einen Faschingsscherz. SZ, 11.11.2015 www.sueddeutsche.de/muenchen/fuerstenfeldbruck/mitten-in-fuerstenfeldbruck-s-was-wird-aus-dir-1.2730920

Kneipp-Lechfeldbahn: Private Konkurrenz für die Bahn

Augsburger Allgemeine, 10.11.2015: www.augsburger-allgemeine.de/schwabmuenchen/Kneipp-Lechfeldbahn-Private-Konkurrenz-fuer-die-Bahn-id36039032.html

Defekter Regionalzug – Wütende Passagiere stoppen ICE – Bayern

www.sueddeutsche.de/bayern/defekter-regionalzug-wuetende-passagiere-stoppen-ice-1.2731277

„Fernverkehr“ der Bahn wieder bis Freilassing

www.heimatzeitung.de/mobile/?cid=1866849

S4-Ausbau Pasing-Eichenau: Aberwitzige Blockaden

SZ, 8.11.2015: www.sueddeutsche.de/muenchen/s-bahn-ausbau-aberwitzige-blockaden-1.2726664

10-Jahresjubiläum Förderverein Ilztalbahn – Veranstaltung am 17.11. in Freyung

s. www.derpassauer.de/ILZTALBAHN/wordpress/2015/11/10-jahre-foerderverein-ilzta lbahn-e-v-jubilaeumsversammlung-am-17-november-2015-im-kurhaus-freyung/ ! Mangels ÖV aus dem Mühlviertel wenn möglich Fahrgemeinschaften bilden. M.f.G. P. Baalmann

Miserable Information: Südostbayernbahn fährt wieder nach Salzburg, aber ihre Homepage weiss nichts davon

An Montag, 9.11.2015, fährt die Südostbayernbahn wieder nach Salzburg. Auf ihrer eigene Homepage erfährt man allerdings nichts davon! Wer kommt schon darauf, dass man diese Information auf der Homepage des Landkreises BGL suchen muss? www.lra-bgl.de/lw/eu-buerger-drittstaater-nationalitaet/aktuelle-asylsituation/aktuelle-verkehrssituation/ Hat Herr Kraller seine Bahn noch im Griff?

Münchner Osten droht Nahverkehrs-Kollaps: Neue Initiative fordert S-Bahnausbau bis Markt Schwaben

Merkur, 7.11.2015: www.merkur.de/lokales/muenchen/ost/muenchen-osten-droht-doppel-gau-braucht-besseren-nahverkehr-5794184.html

Salzburg-Freilassing: Bauarbeiten für drittes Gleis im Zeitplan

www.heimatzeitung.de/mobile/bauarbeiten_fuer_drittes_gleis_im_zeitplan_1863132/

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung
Achiv: