Archiv für Oktober 2015

„Südbahn kommt voran!“ | RV-NEWS

Rv-news.de, 25.9.2015: www.rv-news.de/elektrifizierung-der-suedbahn-kommt-voran/

Von wegen Fragerunde: Bürgerdialog zum Hauptbahnhof: „Es war eine reine Farce“ Abendzeitung München

Abendzeitung, 20.10.2015: www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.buergerdialog-zum-hauptbahnhof-es-war-eine-reine-farce.6ca0732d-0821-42a0-84db-1fa963b41f90.html

Widerstand gegen Walpertskirchener Spange: „Jetzt besteht noch die Chance“ | Bockhorn

Merkur. 20.10.2015: www.merkur.de/lokales/erding/bockhorn/widerstand-gegen-walpertskirchener-spange-jetzt-besteht-noch-chance-5669993.html

Bund und DB AG schließen Finanzierungsvereinbarung zur Elektrifizierung der Eisenbahnstrecke Oldenburg-Wilhelmshaven

Pressemeldung BMVI vom 20.10.2015: www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Pressemitteilungen/2015/115-dobrindt-fv-oldenburg-wilhelmshaven.html?linkToOverview=DE%2FPresse%2FPressemitteilungen%2Fpressemitteilungen_node.html%23id167758 Bund und DB AG schließen Finanzierungsvereinbarung zur Elektrifizierung der Eisenbahnstrecke Oldenburg-Wilhelmshaven Dobrindt: Bahnstrecke zum JadeWeserPort wird elektrifiziert Erscheinungsdatum: 20.10.2015 Laufende Nr.:115/2015 Der Bund investiert Milliarden in den Ausbau des Schienennetzes. Im Fokus stehen dabei vor allem die wichtigen Güterstrecken zu den Häfen. Nun kann eine der wichtigsten Güterstrecken im Norden, die Bahnverbindung Oldenburg-Wilhelmshaven, durchgehend elektrifiziert werden. Diese Bahnstrecke bindet den JadeWeserPort, Deutschlands einzigen Tiefwasserhafen an das deutsche Schienennetz an. Die Finanzierungsvereinbarung über 423 Millionen Euro zwischen Bund und DB AG ist geschlossen. Bundesminister Alexander Dobrindt: „Die Elektrifizierung dieser wichtigen Bahnstrecke stärkt den JadeWeserPort und damit den Wirtschafts- und Logistikstandort Deutschland. Mit dem Ausbau bringen wir mehr Güter von der Straße auf die Schiene. Auch der Personenverkehr profitiert von höheren Geschwindigkeiten – und die Lärm- und Abgasemissionen werden zukünftig deutlich reduziert.“ Enak Ferlemann: „Zu meiner großen Freude haben wir jetzt mit der Deutschen Bahn die Finanzierungsvereinbarung zur Elektrifizierung der Eisenbahnstrecke Oldenburg-Wilhelmshaven abgeschlossen. Dies ist der letzte Baustein zur Anbindung des JadeWeserPorts. Damit halten wir unsere Zusage zur Finanzierung der Elektrifizierung dieser Eisenbahnstrecke ein. Das ist eine gute Nachricht – insbesondere für die Region – aber auch für die Länder Niedersachsen und Bremen.“ Mit Investitionen in Höhe von rund 423 Millionen Euro, die zum größten Teil vom Bund aufgebracht werden, wird als letzte Baustufe die Gesamtstrecke elektrifiziert sowie das Unterwerk in Hahn zur Energieversorgung neu gebaut, abschnittsweise die zulässige Radsatzlast von 22,5 t auf 23,5 t angehoben und die Streckenhöchstgeschwindigkeit auf bis zu 120 km/h erhöht. Gleichzeitig wird ein umfangreiches Lärmvorsorgekonzept umgesetzt. Dazu sind aufgrund schwieriger Untergrundverhältnisse, insbesondere im Nahbereich des Jadebusens aufwändige Bodenstabilisierungen bis zu 9 m Tiefe erforderlich. Ergänzende Leit- und Sicherungstechnik wird umgesetzt. „Durch die Elektrifizierung in Verbindung mit umfangreichen Maßnahmen zur Untergrundertüchtigung wird gewährleistet, dass die Schienenstrecke als wichtige Hinterlandverbindung zum JadeWeserPort auch zukünftig ihren Anforderungen gerecht werden kann. Mit den umfangreichen Lärmschutzmaßnahmen wird den heutigen Anforderungen an eine emissionsarme und damit moderne und umweltverträgliche Eisenbahninfrastruktur Rechnung getragen“, so Ferlemann abschließend. Das umfassende Lärmschutzkonzept kommt insbesondere den Anwohnerinnen und Anwohnern im Abschnitt Oldenburg-Rastede zu Gute. Von der höheren Geschwindigkeit profitiert der Personenverkehr mit kürzeren Reisezeiten. Der Bau kann nach Abschluss der derzeit laufenden Planfeststellungsverfahren beginnen. Die Aufnahme des elektrischen Zugbetriebs soll im Sommer 2022 erfolgen.

Bahnausbau: 2016-2021 investiert Österreich fast 15 Mrd. Euro

dmm.travel,14.0.2015: dmm.travel/news/artikel/lesen/2015/10/oestereich-forciert-bahnausbau-71699/ Österreich investiert also mehr als 2 Mrd. Euro pro Jahr. Das bevölkerungsmässig fast zehn Mal grössere Deutschland dagegen investiert im Bundeshaushalt 2016 nur 4.6 Mrd. Euro für die Bundesschienenwege des Bundes und 0.333 Mrd. für Schienennahverkehrsprojekte. Schienennahverkehrsprojekte werden von den Ländern noch mit 0.22 Mrd. Euro finanziert. Insgesamt investiert daher Deutschland 5.2 Mrd. Euro pro Jahr. Schon klar, dass der Ausbau des Schienennetzes in Deutschland nur im Schneckentempo vorankommt. Auch klar, dass deshalb Deutschland im Vergleich zu Österreich bei der Bahnnutzung zurückfällt. 2013 fuhr jeder Deutsche um Schnitt 1124 km Bahn, jeder Österreicher dagegen 1425 km. Auch Frankreich (1367 km), Dänemark (1257 km) und Schweden (1235 km) liegen noch vor Deutschland. Siehe Independent Regulators‘ Group Rail, 3rd Annual Market Monitoring Report 2014, Seite 30: www.irg-rail.eu/app/download/5808813498/IRG-Rail+%2815%29+2+-+3rd+IRG-Rail+Market+Monitoring+Report.pdf Bahnland Nummer 1, sogar weltweit, ist die Schweiz, jeder Einwohner fuhr 2014 2288 km Bahn. Siehe Informationsdienst für den öffentlichen Verkehr, UIC Eisenbahnstatistik 2014, Bahnfahren bleibt in der Schweiz sehr beliebt, Seite 3: www.litra.ch/images/downloads/mitteilungen/2015/de/MM_UIC_Zahlen2014_dt.pdf .

Die Münchner Streichliste: Loch im Stadt-Haushalt: Diese Projekte stehen auf der Kippe – München – Abendzeitung München

www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.die-muenchner-streichliste-loch-im-stadt-haushalt-diese-projekte-stehen-auf-der-kippe.4aa6686d-054c-4339-aa64-a051f47b4613.html

Instandhaltung bei der Münchner S-Bahn: Not-OPs im laufenden Betrieb – mehr nicht | Oberbayern | Nachrichten | BR.de

www.br.de/nachrichten/oberbayern/inhalt/sbahn-muenchen-investitionen-100.html

Landtags-SPD fordert S-Bahnausbau in München und klagt Untätigkeit von CSU-Verkehrsminister in Berlin und München an

SZ, 18.10.2015: www.sueddeutsche.de/muenchen/lokfuehrerprobleme-der-db-bahnaerger-bringt-spd-in-fahrt-1.2697054

Bad Endorf/Übersee: Baustelle im Meridian-Netz noch bis zum 27. Oktober

www.chiemgau24.de/chiemgau/chiemsee/bad-endorf-ort49941/endorfuebersee-baustelle-meridian-netz-noch-oktober-5658364.html

Bahnausbau München-Mühldorf: Trog für Dorfen zu teuer

Merkur, 18.10.2015: www.merkur.de/lokales/erding/dorfen/bahnausbau-trog-dorfen-teuer-5657418.html

Vaterstetten/Zorneding Bahn kollidiert mit gefällter Fichte – Ebersberg – Süddeutsche.de

SZ, 18.10.2015: www.sueddeutsche.de/muenchen/ebersberg/vaterstettenzorneding-s-bahn-kollidiert-mit-gefaellter-fichte-1.2697177

Deutsche Bahn investiert auch in Umbau des Bahnhofs | Kaufbeuren

Kreisbote, 6.10.2015: www.kreisbote.de/lokales/kaufbeuren/deutsche-bahn-investiert-auch-umbau-bahnhofs-5601687.html

Elektrifizierung Südbahn: Gaus: IRE-Halt in Erbach als Bedingung für Verzicht Rückzahlung Vorfinanzierung

SWP, 15.10.2015: www.swp.de/ulm/lokales/alb_donau/Gaus-IRE-Halt-in-Erbach-als-Bedingung;art4299,3481351?mobileVersion=no

Mühldorf-München: Zweigleisiger Anschluss nach Ampfing kommt

www.innsalzach24.de/innsalzach/region-muehldorf/muehldorf-am-inn-ort29093/muehldorf-zweigleisiger-anschluss-bahnhof-5653034.html

S4-Ausbau: Scharfe Kritik an der Staatsregierung – Fürstenfeldbruck – Süddeutsche.de

SZ, 16.10.2015: www.sueddeutsche.de/muenchen/fuerstenfeldbruck/puchheim-scharfe-kritik-an-der-staatsregierung-1.2695944

S-Bahn München – Züge fallen wegen zu wenig Personal aus

SZ, 16.10.2015: www.sueddeutsche.de/muenchen/s-bahn-muenchen-loks-ohne-fuehrer-1.2695801

S-Bahn-Verlängerung von Wolfratshausen nach Geretsried: Alle für einen Tunnel | Stadt Wolfratshausen

Merkur, 16.10.2015: www.merkur.de/lokales/wolfratshausen/wolfratshausen/alle-einen-tunnel-5650797.html

Ausbau Bahnstrecke München-Mühldorf: Bürgerinitiative misstraut Bahn und Stadt | Dorfen

Merkur, 16.10.2015: www.merkur.de/lokales/erding/dorfen/ausbau-gleise-buergerinitiative-misstraut-bahn-stadt-5653542.html

Puchheim – Demonstration für eine bessere S-Bahn – Fürstenfeldbruck – Süddeutsche.de

SZ, 15.10.2015: www.sueddeutsche.de/muenchen/fuerstenfeldbruck/puchheim-demonstration-fuer-eine-bessere-s-bahn-1.2693819

Bis 8.11.: Kein Zugverkehr zwischen Freilassing und Salzburg mit der Südostbayernbahn

Wegen Behinderungen im Betriebsablauf durch Grenzkontrollen entfallen bis einschließlich 08.11.2015 / 24.00 Uhr alle Züge zwischen Freilassing und Salzburg. Ihre Südostbayernbahn

Im Regionalzug während der S4-Sperrung: 1. Klasse trotz Schwächeanfall tabu

Merkur, 15.10.2015: www.merkur.de/lokales/fuerstenfeldbruck/fuerstenfeldbruck/klasse-trotz-schwaecheanfall-tabu-5648203.html

Kein Fortschritt bei Flughafen-Express S-Bahn

Im Gegensatz zur Jubelhomepage 2. Stammstrecke ( www.2.stammstrecke-muenchen.de/nutzen/nutzen-fuer-muenchen-und-die-region) gibt es noch keinerlei Planung für den 4-gleisigen Ausbau zwischen Daglfing und Johanneskirchen (siehe SZ, 15.10.2015: www.sueddeutsche.de/muenchen/thema-des-tages-flughafen-express-unter-die-erde-1.2691661 ). Hier haben wir das gleiche Schlamassel wie bei den für das Betriebskonzept der 2. Stammstrecke notwendigen Baumassnahmen ausserhalb der Stammstrecke Pasing-Leuchtenbergring. Auch bei diesen Baumassanahmen, welche als netzergänzende Massnahmen zur 2. Stammstrecke bezeichnet werden, kommt die Planung praktisch nicht voran (siehe www.railblog.info/?p=14166).

2. Stammstrecke kommt nicht voran: Netzergänzende Massnahmen erst in der Entwurfsplanung

In öffentlichen Diskussionen wurde bisher nur der Planungsstand der verschiedenen Abschnitte des 2. S-Bahntunnels thematisiert. Demnach sind die Abschnitte Laim-Stachus und Stachus-Isar genehmigt. Der Abschnitt Isar-Leuchtenbergring ist noch im Verfahren (siehe www.2.stammstrecke-muenchen.de/strecke/planfeststellungsverfahren). Dabei wird jedoch völlig unterschlagen, dass das Betriebskonzept der 2. Stammstrecke (15-Minuten-Takt, Express-S-Bahnen auf ausgewählten Linien) netzergänzende Massnahmen voraussetzt. Die Antwort der Staatsregierung auf eine Anfrage von Markus Ganserer (MdL Grüne, www1.bayern.landtag.de/ElanTextAblage_WP17/Drucksachen/Schriftliche%20Anfragen/17_0007916.pdf) entlarvt jedoch, dass es bei den netzergänzenden Massnahmen ganz und gar nicht vorwärts geht. Diesen Beitrag weiterlesen »

Kommt die S-Bahn nun doch nach Wasserburg am Inn?

www.rosenheim24.de/rosenheim/wasserburg/wasserburg-am-inn-ort63092/wasserburg-kommt-s-bahn-doch-nach-wasserburg-5641485.html

Ringschluss und Startbahn: Versilberungstaktik des Verkehrsministers | Lkr. Erding

www.merkur.de/lokales/erding/landkreis/ringschluss-startbahn-versilberungstaktik-verkehrsministers-5644946.html

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung
Achiv: