Archiv für März 2014

Auch Schweizer Bundesbahnen mit tieferem Gewinn

http://www.sbb.ch/sbb-konzern/medien/medienmitteilungen.newsdetail.2014-3-2503_1.html und Interview in der NZZ: http://www.nzz.ch/aktuell/schweiz/der-komfort-verdient-mehr-beachtung-1.18270230 und http://www.nzz.ch/wirtschaft/newsticker/sbb-investiert-kraeftig-in-komfort-und-rollmaterial-1.18270416

Gekauft, teuer umgebaut, und gleich aufs Abstellgleis: So verbrennt die Bahn das Geld

http://dmm.travel/news/artikel/lesen/2014/03/gekauft-teuer-umgebaut-und-gleich-aufs-abstellgleis-58314/

Deutscher Bundestag: Verkehr – Verkehrsinfrastruktur chronisch unterfinanziert

http://www.bundestag.de/bundestag/ausschuesse18/a15/themen/49449197_kw07_pa_verkehr1/index.html

Bahn rechnet mit 40 Millionen Euro Einbuße durch Fernbusse

http://www.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/Bahn-rechnet-mit-40-Millionen-Euro-Einbusse-durch-Fernbusse-id29301917.html

Gehalt von Bahnchef Grube – Preis durch Leistung – Wirtschaft – Süddeutsche.de

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/weniger-gehalt-fuer-bahn-chef-mitleid-mit-grube-unangebracht-1.1920259

Nach Milliardenschaden – Bahn macht Jagd auf Kartellsünder – Wirtschaft – Süddeutsche.de

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/nach-milliardenschaden-bahn-macht-jagd-auf-kartelle-1.1920260

Bahn-Lärm – Güterzüge vorm Fenster – Fürstenfeldbruck/ Olching

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/fuerstenfeldbruck/bahn-laerm-gueterzuege-vorm-fenster-1.1920394

Endlose Zweifel am Brennerbasistunnel – tirol

http://tirol.orf.at/news/stories/2635988/

Reaktivierung der Bahnhaltepunkte in Klardorf und Ponholz

Zwischen Schwandorf und Regensburg sind werktäglich etwa 4.000 Fahrgäste auf den Schienen unterwegs. Auf der Strecke liegen im Landkreis Schwandorf die Bahnhöfe Schwandorf und Maxhütte-Haidhof, deren Einzugsbereich ungefähr 70.000 Einwohner beträgt. Die Pendlerparkplätze der Bahnhöfe sind überfüllt. In Schwandorf ist eine Erweiterung nicht möglich, da das Areal von Straßen und Schienen begrenzt und selbst nahe gelegene Flächen zum aktuellen Zeitpunkt nicht zur Verfügung stehen.

Kreistagskandidaten der Freie-Wähler-Gruppe BWG/UW hatte im zurückliegenden Wahlkampf gefordert, die Bahnhaltepunkte Klardorf (Stadt Schwandorf) und Ponholz (Stadt Maxhütte-Haidhof) wieder zu reaktivieren. Da die dortigen Bahnhöfe sind inzwischen verkauft sind, wurde der Bau von modernen Bahnhaltestellen angeregt. Auf eine Anfrage hat die Bayerische Eisenbahngesellschaft heute reagiert und einen allgemein gehaltenen „Fahrplan“ für die Reaktivierung der Haltepunkte vorgelegt:

  • Die betroffene Gemeinde und der Aufgabenträger für den allgemeinen ÖPNV (Landkreis) müssen eine Willensbekundung gegenüber der BEG abgeben.
  • Die fahrplantechnische Machbarkeit muss nachgewiesen werden.
  • Es muss eine Fahrgastprognose erstellt werden. Nach den Vorgaben des Bundes müssen bei einfachen baulichen Verhältnissen mindestens 100 Ein- und Aussteiger je durchschnittlichem Werktag erreicht werden, bei aufwändigen Bauten mindestens 1.000 Ein- und Aussteiger. Die Prognose wird in der Regel von der BEG erstellt.
  • Die bauliche Machbarkeit muss nachgewiesen und die Kosten müssen ermittelt werden.
  • Der verkehrliche und volkswirtschaftliche Nutzen muss nachgewiesen werden. Die Untersuchungen werden in der Regel von der BEG durchgeführt (Projektdossierverfahren).
  • Es muss die Bereitschaft bestätigt werden, die Schulzeiten an die Taktzeiten der Bahn anzupassen.
  • Durch die Kommune muss bestätigt werden, dass der neue Bahnhalt an die Straßeninfrastruktur angebunden wird und die entsprechenden Verknüpfungsanlagen (Bushaltestellen, P+R-Parkplätze, Fahrradabstellplätze) angelegt werden.
  • Der Landkreis muss bestätigen, dass der neue Bahnhalt in das ÖPNV-Fahrplanangebot integriert wird. Im weiteren Verlauf ist hierüber ggf. ein Vertrag mit dem Freistaat abzuschließen.
  • Die Finanzierung muss geklärt werden.

Im Schreiben wird auf die Baukosten hingewiesen und dass das Budget das Bundes für derartige Maßnahmen auf Jahre verplant ist.

Reaktivierung von Bahnhaltepunkten – Die BEG nimmt Stellung

http://schwandorf.92421.com/reaktivierung-von-bahnhaltepunkten-die-beg-nimmt-stellung

Wie in München versagt auch in Stuttgart DB Regio bei der S-Bahn

http://m.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.db-regio-millionenstrafe-wegen-der-s-bahn-misere.8e607c76-0c08-49eb-ae83-c3a763e89844.html

Reaktivierung der Nebenstrecke Maxhütte-Burglengenfeld für den Personenverkehr…

http://schwandorf.92421.com/reaktivierung-nebenstrecke-maxhutte-burglengenfeld-fur-personenverkehr

Medienmitteilung vom 22.3.2015 der „Initiative Bodensee-S-Bahn“ für Schienen-Infrastruktur-Fonds Bodensee


Liebe Bahnfreunde Wir schicken Ihnen/Euch unsere Medienmitteilung zu unserem Vorschlag für einen Schienen-Infrastruktur-Fonds Bodensee. Der Plan mit den ein- und zweispurigen Bahnlinien am Bodensee ist ebenfalls angehängt. Es würde uns freuen, wenn Sie diesen Vorschlag befürworten. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.bodensee-s-bahn.org . Mit bestem Dank und freundlichem Gruss Wolfgang Schreier Co-Präsident des Vereins Initiative Bodensee-S-Bahn Rothausstrasse 16 CH-8280 Kreuzlingen Tel. 0041 71 6882837, E-Mail: wmschreier@bluewin.chwolfgang.schreier@bodensee-s-bahn.orgwww.bodensee-s-bahn.org doc icon BSB-140322-MM-Schienen-Infrastruktur-Fonds.doc
pdf icon Bahnliniennetz-Bodensee-März-2014.pdf

 

Fahrgastverband gratuliert seinem Sprecher zur Wiederwahl

quo vadis Münchner Stadtverkehr?Für die Wahlen zu den Münchner Bezirksausschüssen liegen nun die vorläufigen Ergebnisse vor.

Andreas Nagel, einer der beiden Sprecher der Aktion Münchner Fahrgäste, wurde demnach in den Bezirksausschuß Bogenhausen wiedergewählt.

Die von ihm angeführte Liste von DAVID CONTRA GOLIATH und der Ödp kann nun voraussichtlich sogar zwei Vertreter entsenden.

Die Aktion Münchner Fahrgäste gratuliert ihrem Sprecher zur Wiederwahl.

In Bogenhausen wurde in der noch laufenden Amtsperiode des Bezirksausschusses die erfolgreiche Trambahn nach St. Emmeram eingeweiht. Und auch schon das nächste Projekt, die Trambahn nach Zamdorf mit der Endhaltestelle am S-Bahnhof Berg am Laim wurde in den letzten Tagen beschlossen.

Insgesamt wird sich der Stadtteil Bogenhausen in den nächsten Jahren stark weiterentwickeln und ein großes Augenmerk muß auf die gute Erschließung mit Linienverkehrsmitteln gelegt werden.

„Ich freue mich über das Ergebnis der Kommunalwahl in Bogenhausen“, sagt Andreas Nagel. „Es ist eine demokratische Bestätigung für die von mir verfolgten Ziele. Oft gilt der „Prophet im eigenen Lande“ ja nichts, aber die Verankerung in einem Stadtteilparlament ist auch eine wichtige Säule für den Fahrgastverband.“

Für die Aktion Münchner Fahrgäste ist es wichtig, daß in absehbaren Zeiträumen Verbesserungen für die Fahrgäste geschaffen werden. Leere Versprechungen für kommende Jahrzehnte nützen für nichts für einen angemessenen Nahverkehr.

Polizist durch Schuss in Zug verletzt | Bayern

http://www.sueddeutsche.de/bayern/allgaeu-polizist-im-zug-angeschossen-1.1919076

http://www.merkur-online.de/aktuelles/bayern/polizist-durch-schuss-verletzt-3429140.html

Grüne künftig für Verkehr verantwortlich? Unterstützung für Reiter | München

http://www.merkur-online.de/lokales/kommunalwahl/muenchen/stichwahl-gruene-unterstuetzen-reiter-3428012.html

Jubelmeldung DB bestellt Talent 2-Züge für S-Bahn Mitteldeutschland: Probleme im Werdenfels schon vergessen?

Vor der Abfahrt nach Garmisch-PartenkirchenEin Talent 2 (Baureihe 2442) der „Werdenfelsbahn“ in München vor der Abfahrt nach Garmisch-Partenkirchen. Foto: Deutsche Bahn AG/Rico Emersleben. 

Die Pendler der Werdenfelsbahn können ein Lied davon singen. Hoffentlich kommen diese 29 Züge ohne die Kinderkrankheiten, welche bei der Werdenfelsbahn seit drei Monaten auftreten. Die Fahrgäste der Werdenfelsbahn können die Jubelmeldung der Deutschen Bahn ( http://www.deutschebahn.com/de/presse/presseinformationen/pi_it/6565652/ubd20140320.html?start=0&itemsPerPage=20) wohl nur mit Spott kommentieren: „Auch mit dieser Investition setzen wir die Modernisierung unserer Fahrzeugflotte zum Wohl unserer Kunden konsequent fort. … Die Erfordernisse bei Energie- und Kosteneffizienz, Umweltfreundlichkeit und Fahrgastkomfort werden durch unsere erfolgreichen Talent 2-Züge passgenau bedient. … Die klimatisierten Züge erhalten eine Bestuhlung mit großzügigem Sitzabstand …“. Von den Fahrgästen klingt der Kommentar aber ganz anders und selbst die Bahn musste in Pressemeldungen vom 11.2.2014 und 27.2.2014 ( http://www.deutschebahn.com/de/presse/pi_regional/6140938/by20140211.html?start=0&itemsPerPage=20 und http://www.deutschebahn.com/de/presse/pi_regional/6297530/by20140227.html?c2212428=2207936&start=0&itemsPerPage=20&x=1) die gravierenden Probleme eingestehen. Thomas Heinrich von DB Regio konstatierte: „Der Fahrzeughersteller hat uns eine Mangelpackung verkauft“ ( http://www.kreisbote.de/lokales/weilheim-schongau/bahn-technik-pendler-starke-nerven-3336505.html). „Aber das mit der Vibration im Talent 2 sei tatsächlich ein Problem, sagte Josel [Statthalter der Deutschen Bahn AG in Bayern]. Die „Eigenschwingungen“ mancher Züge könnten aber noch nicht lokalisiert werden.“ (Merkur-online, 31.1.2014).

Stadt München muss Stillstand beim ÖPNV überwinden

quo vadis Münchner Stadtverkehr?München: Stabsstelle Umweltverbund im OB-Büro einrichten

Der Fahrgastverband PRO BAHN fordert gemeinsam mit dem Bund Naturschutz (BN), dem Verkehrsclub Deutschland (VCD) sowie dem Arbeitskreis Attraktiver Nahverkehr im Münchner Forum die Errichtung einer Stabsstelle Umweltverbund im Oberbürgermeisterbüro der Stadt München.

Bei einem reinen „weiter so“ fährt die Politik das erfolgreiche Münchner Nahverkehrssystem wissentlich an die Wand. Daher benötigt München von Beginn der neuen Legislaturperiode an einen starken und aktiven Antreiber, der die Stadt insgesamt voranbringt und koordiniert.

Das Forderungspapier ist unter http://www.pro-bahn.de/muenchen/20140319_Stabsstelle_Umweltverbund_web.pdf erhältlich.

Verantwortlich und für Rückfragen der Redaktion: PRO BAHN Regionalverband Oberbayern e.V., Andreas Barth, Andreas.Barth@muenchen.pro-bahn.de <javascript:;>

Allgäuer Zugstrecken werden neu ausgeschrieben – DB Regio droht das Aus in Kempten

 

 

Bayerische AllgäubahnZwei Triebwagen der Baureihe 612 überqueren als Regionalexpress Lindau – Augsburg auf der 27 Meter hohen Hämmerlebrücke im Ortsteil Muthen von Maria-Thann das Leiblachtal. Die Strecke ist die Bayerische Allgäubahn München – Kempten – Lindau. Foto: Deutsche Bahn AG/Uwe Miethe

Aus all-in 19.03.2014

Sperrung der S-Bahn-Stammstrecke Süddeutsche.de

S2 nach PetershausenUm bei Störungen oder Überlastung die S-Bahn-Stammstrecke zu entlasten, Beginnen und Enden im Bedarfsfall einzelne S-Bahnlinien oberirdisch im Münchner Hauptbahnhof. Hier verlassen zwei ET 423 als S2 nach Petershausen den Münchner Hauptbahnhof (München Hbf) bei Schneetreiben. Foto: Deutsche Bahn AG/Uwe Miethe

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/sperrung-der-stammstrecke-unbekannte-ursache-bekannte-folgen-1.1917212

S-Bahn – Die Stammstrecke ist dicht – München

s-bahn-stammstreckehttp://www.sueddeutsche.de/muenchen/s-bahn-stammstrecke-ist-dicht-1.1916673

IC-Verbindungen Hamburg- und Dortmund/Emden-Konstanz: IHK-Verkehrsausschuss ist gegen IC-Streichung


Bahnhof KonstanzBahnhof Konstanz. Foto: Deutsche Bahn AG/Uwe Mietke

http://www.schwaebische.de/region/sigmaringen-tuttlingen/tuttlingen/stadtnachrichten-tuttlingen_artikel,-IHK-Verkehrsausschuss-ist-gegen-IC-Streichung-_arid,5608356.html

Land bleibt dabei: keine Mehrkostenübernahme für Stuttgart 21 – Regionale Nachrichten, Bilder und Videos aus Baden-Württemberg – schwaebische.de

Stefan PennWinfried Kretschmann und Nils Schmid wollen weiterhin keinen Cents mehr für Stuttgart 21 ausgeben. Foto ganz links: Landesregierung Baden-Württemberg. Stefan Penn, Leiter Großprojekt Stuttgart 21 – Wendlingen-Ulm, DB ProjektBau GmbH, Foto links: Deutsche Bahn AG wird daran keine Freude haben.

http://www.schwaebische.de/region/wir-im-sueden/baden-wuerttemberg_artikel,-Land-bleibt-dabei%C2%A0keine-Mehrkostenuebernahme-fuer-Stuttgart-21-_arid,5608694.html

 

Stuttgart 21: OB Kuhn wehrt sich gegen SPD-Vorwürfe – Regionale Nachrichten, Bilder und Videos aus Baden-Württemberg – schwaebische.de

http://www.schwaebische.de/region/wir-im-sueden/baden-wuerttemberg_artikel,-Stuttgart-21-OB%C2%A0Kuhn-wehrt-sich-gegen-SPD-Vorwuerfe-_arid,5608988.html

Bahn: Augsburg verliert 2015 fünf ICE-Verbindungen

Halt in Augsburg HbfICE 403 028 „Aachen“ (ICE 3) im Bahnhof Augsburg auf der Fahrt nach München Hbf. Foto: Deutsche Bahn AG/Uwe Miethe

http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Augsburg-verliert-2015-fuenf-ICE-Verbindungen-id29244987.html

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung
Achiv: