Fernverkehr Bayern

Rosenheim – Protest gegen Brenner-Zulauf

> SZ, 15.2.2017: www.sueddeutsche.de/bayern/rosenheim-protest-gegen-brenner-zulauf-1.3380389

Ausbau Bahnstrecke München-Zürich wird mehr als doppelt so teuer

> > Merkur, 16.2.2017: www.merkur.de/wirtschaft/ausbau-bahnstrecke-muenchen-zuerich-wird-mehr-als-doppelt-so-teuer-7406965.html > > Das ist übrigens nicht ganz richtig (gemäss Angaben aus den Verkehrsinvestitionsberichten rechnete man bereits 2009 mit 205 Mio Euro: dipbt.bundestag.de/doc/btd/16/118/1611850.pdf > 2010, 2011, 2012 mit 210 Mio Euro: dipbt.bundestag.de/doc/btd/17/004/1700444.pdf, dipbt.bundestag.de/doc/btd/16/118/1611850.pdf > Seit 2013 mit 310 Mio Euro: dipbt.bundestag.de/doc/btd/17/122/1712230.pdf

Signale für Baustart auf „grün“: Erster Abschnitt für Ausbaustrecke München Zürich genehmigt

> Pressemeldung der Deutschen Bahn vom 16.2.2017: www.deutschebahn.com/presse/muenchen/de/aktuell/presseinformationen/13356692/Signale_fuer_Baustart.html?start=0&itemsPerPage=50

Bahn baut Strecke nach Dorfen aus Süddeutsche.de

SZ, 9.2.17: www.sueddeutsche.de/muenchen/erding/mit-dem-zug-nach-dorfen-bahnausbau-wird-konkret-1.3371389

Rathauschefs von München und Zürich für Bahn-Ausbau

> Schwaebische, 9.2.2017: www.schwaebische.de/region/bayern_artikel,-Rathauschefs-von-Muenchen-und-Zuerich-fuer-Bahn-Ausbau-_arid,10612064.html > Medienmitteilungen der Stadt Zürich vom 9.2.2017: www.stadt-zuerich.ch/prd/de/index/ueber_das_departement/medien/medienmitteilungen/2017/170209a.html > Und entsprechende Meldung der Landeshauptstadt München: www.muenchen.de/rathaus/Stadtinfos/Presse-Service/Presse-Archiv/2017/Bahnstrecke-Zuerich-Muenchen > >

Stephanskirchen will keine weiteren Gleise im Gemeindegebiet: Widerstand gegen Brenner-Nordzulauf

www.rosenheim24.de/rosenheim/rosenheim-land/stephanskirchen-will-keine-weiteren-gleise-gemeindegebiet-7355259.html

Bahnausbau: Planer im Dialog mit den Bürgern | Dorfen

Merkur, 1.2.17: www.merkur.de/lokales/erding/dorfen-ort28598/bahnausbau-planer-im-dialog-mit-buergern-7346270.html

Elektrifizierung der Bahnstrecke München–Lindau schon wieder im Verzug?

Seihe Beitrag von Pro Bahn Post Oberbayern, Januar 2017

Bahnausbau München-Mühldorf: Der Bau der ersten Brücken beginnt | Dorfen

> Merkur, 27.1.2017: www.merkur.de/lokales/erding/dorfen-ort28598/bau-ersten-bruecken-beginnt-7331135.html

3-gleisiger-Ausbau Freilassing-Salzburg: Deutschland schließt langsam Engpässe zu europäischen Nachbarn

Südost-Oberbayern bewegt sich langsam gen Europa.
Der Bau des 3. Bahn-Gleises im Grenzland zwischen dem oberbayerischen Freilassing und der Mozartstadt Salzburg (Österreich) kommt langsam – aber dennoch voran.
Während München (und der dortige Flughafen im Erdinger Moos) für weite Teile des Bayern-Landes weiterhin unerreichbar bleiben, kommen zumindest die EU-Nachbarn näher, wie folgende Bilder zeigen…
Bild eins zeigt übrigens das Ende des Gleises der „nahen“ EU-Nachbarn, das schon vor Jahren den Bau bis zur Grenze fertiggestellt haben… {CAPTION}
{CAPTION}
{CAPTION}
{CAPTION}
{CAPTION}
{CAPTION}
{CAPTION}
{CAPTION}
{CAPTION}
{CAPTION}
{CAPTION}
{CAPTION}
{CAPTION}
{CAPTION}

Brennerbasistunnel: Bahn irritiert von Bürgermeistern Süddeutsche.de

www.sueddeutsche.de/bayern/brennerbasistunnel-bahn-reagiert-irritiert-auf-forderungen-von-buergermeistern-1.3289638

Landkreis Rosenheim: Die Deutsche Bahn (DB) reagiert auf die Forderungen des Landrates und der Bürgermeister zum Brenner-Nordzulauf

www.rosenheim24.de/rosenheim/rosenheim-land/landkreis-deutsche-bahn-db-reagiert-forderungen-landrates-buergermeister-brenner-nordzulauf-7105207.html

Brenner Basistunnel: Widerstand von Bürgermeistern um Rosenheim gegen Trassensuche

> SZ, 8.12.2016: www.sueddeutsche.de/bayern/verkehr-widerstand-gegen-trassensuche-1.3285682

Tuntenhausen: Brenner-Nordzulauf-Korridor-Planungen auch Thema im Gemeinderat | Tuntenhausen

www.rosenheim24.de/rosenheim/mangfalltal/tuntenhausen-ort49796/tuntenhausen-brenner-nordzulauf-korridor-planungen-auch-thema-gemeinderat-7047652.html

Wie es mit dem Brenner-Basistunnel vorangeht – Auto & Mobil – Süddeutsche.de

www.sueddeutsche.de/auto/megaprojekt-in-oesterreich-wie-es-mit-dem-brenner-basistunnel-vorangeht-1.3275087

Markt Schwaben: Schallschutz auch südlich der Bahnlinie

SZ, 18.11.2016: www.sueddeutsche.de/muenchen/ebersberg/markt-schwaben-gute-nacht-1.3255805

und Merkur, 19.11.2016

Infrastruktur – Warten auf den Bund – München – Süddeutsche.de

SZ, 18.10.2016: www.sueddeutsche.de/muenchen/infrastruktur-warten-auf-den-bund-1.3211493

Nadelöhr Bahnstrecke Mühldorf-Burghausen ins Chemiedreieck: Kommt 2018 Planfeststellung für Umfahrung?

Kaum steht Bayerns Ministerpräsident mal 20 Minuten an einer Bahn-Schranke – scheint sich etwas zu tun.. www.heimatzeitung.de/startseite/aufmacher/2185982_Nadeloehr-Pirach-Kommt-2018-Planfeststellung-fuer-Umfahrung.html

Bahnstrecke München – Memmingen – Lindau wird elektrifiziert – Zahlrei che Bahnübergänge entlang der Strecke werden erneuert | Radio AllgäuHIT

www.allgaeuhit.de/Bodensee-Lindau-Bahnstrecke-Muenchen-Memmingen-Lindau-wird-elektrifiziert-Zahlreiche-Bahnuebergaenge-entlang-der-Strecke-werden-erneuert-article10016966.html

Bahnausbau München-Mühldorf-Freilassing: Durchgehender 2-gleisiger hat kaum Chancen

Am 1. August lassen Staatskanzleiminister Dr. Marcel Huber und der Statthalter der DB in Bayern Klaus-Dieter Josel verlauten „Ausbau der Bahnstrecke München – Mühldorf – Freilassing geht konsequent voran“ (siehe www.deutschebahn.com/presse/muenchen/de/aktuell/ presseinformationen/11820412/Ausbaustrecke_Mue-Muehld- Freil_geht_voran.html?start=0&itemsPerPage=50). Unserer Auffassung wird da etwas sehr viel Optimismus versprüht. Denn im Bundesverkehrswegeplan (BVWP) 2030, der nur zwei Tage später veröffentlicht wurde, wurde zwar die Elektrifizierung München-Mühldorf-Freilassing und Tüssling-Burghausen mit Dringlichkeitsstufe „vordringlicher Bedarf“ in den BVWP 2030 aufgenommen. Allerdings wurde der zweigleisige Ausbau nur zwischen Markt Schwaben und Tüssling vorgesehen (siehe www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Anlage/ VerkehrUndMobilitaet/BVWP/bvwp-2030-kabinettsplan.pdf?__blob=publicationFile, Seite 160). Ein durchgehender zweigleisiger Ausbau bis Freilassing, wie ihn Marcel Huber in der Presseerklärung fordert, ist selbst als Option nicht vorgesehen. Im Abschnitt Tüssling-Freilassing sind als höchste der Gefühle nur zweigleisige Begegnungsabschnitte vorgesehen. Allerdings hat es selbst diese Minimal-Massnahmen nur unter ferner liefen (Dringlichkeitsstufe „Potenzieller Bedarf“) geschafft. Leider gab es im Vergleich zum Entwurf zum BVWP, welcher im März veröffentlicht wurde, keine Höherstufung des Projekts zweigleisige Begegungsabschnitte Tüssling-Freilassing. Bei anderen Projekten gab es sehr wohl eine Höherstufung vom potenziellen zum vordringlichen Bedarf. Ist Marcel Hubers Einfluss bei seinem Parteispezi Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt doch nicht so gross?

Elektrifizierung der Bahnstrecken Regensburg-Hof und Regensburg-Furth im Wald bis 2022: BEG glaubt an den Weihnachtsmann

In ihrer Presseerklärung vom 1. August 2016 (siehe beg.bahnland-bayern.de/de/presse/pressemitteilungen/laenderbahn-erhaelt-zuschlag-im-vergabeverfahren-ir-25-uebergang?file=files/media/corporate-portal/presse/pressemitteilungen/2016/2016_07_28%20PM…) berichtet die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG), dass die Länderbahn (bekannt unter Alex) für die Bahnstrecken München-Regensdorf-Hof bzw. –Furth im Wald bis Dezember 2022 einen Übergangsvertrag erhält. Grund für diesen Termin sei die mittelfristig geplante Elektrifizierung von Regensburg-Hof und Regensburg-Furth im Wald, welche (elektrisch statt Diesel-betriebene) Neufahrzeuge erfordere. Eine Elektrifizierung der erwähnten Streckenabschnitte bis Dezember 2022 ist jedoch gemäss unserer Einschätzung völlig unrealistisch. Die Strecke Regensburg-Hof erscheint zwar im Bundesverkehrswegeplan (BVWP) 2030 mit der Dringlichkeitsstufe „Vordringlicher Bedarf-Engpassbeseitigung“. Allerdings wird als Planungsstand „teilweise Vorplanung“ angegeben. Die Vorplanung ist nach der Grundlagenermittlung erst die zweite Planungsstufe. Danach müssen noch die Entwurfs- und Genehmigungsplanung erfolgen. Erst nach Erteilung der Planfeststellungsbeschlusses besteht Baurecht. Wie dies bis 2022 zu schaffen sein soll, bleibt wohl das Rätsel der BEG. Die Strecke Regensburg-Furth im Wald wurde im BVWP nur unter „Potenzieller Bedarf“ aufgenommen. Da unter Planungsstand nicht vermerkt wurde, ist davon auszugehen, dass noch nicht einmal mit der Grundlagenermittlung begonnen wurde (siehe www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Anlage/VerkehrUndMobilitaet/BVWP/bvwp-2030-kabinettsplan.pdf?__blob=publicationFile, S. 161 und 163). Es drängt sich also der Verdacht auf, dass eine Elektrifizierung bis 2022 völlig unrealistisch ist, die BEG also wohl noch an den Weihnachtsmann- selbst jetzt im Sommer – glaubt.

Staatskanzleiminister Dr. Marcel Huber: Ausbau der Bahnstrecke München – Mühldorf – Freilassing geht konsequent voran | DB – Pressestelle – München

Pressemitteilung DB, 1.8.2016: www.deutschebahn.com/presse/muenchen/de/aktuell/presseinformationen/11820412/Ausbaustrecke_Mue-Muehld-Freil_geht_voran.html

München/Freilassing: Fortschritte beim Ausbau der Bahnstrecke | Bayern

Rosenheim24, 1.8.2016: www.rosenheim24.de/bayern/muenchenfreilassing-fortschritte-beim-ausbau-bahnstrecke-6626484.html

Zweigleisiger Bahnausbau zwischen Mühldorf und Freilassing von MdL Günther Knoblauch gefordert | Mühldorf am Inn

Innsalzach24, 26.7.2016: www.innsalzach24.de/innsalzach/region-muehldorf/muehldorf-am-inn-ort29093/zweigleisiger-bahnausbau-zwischen-muehldorf-freilassing-guenther-knoblauch-gefordert-6609517.html

Strecke Bamberg-Lichtenfels: Letzte Schiene verlegt – Bahnverkehr ab September | Oberfranken | Nachrichten | BR.de

www.br.de/nachrichten/oberfranken/inhalt/bahnstrecke-bamberg-lichtenfels-schiene-100.html