Andere Länder

Hyperloop: Beförderung von Personen und Gütern mit 1200 km/h durch die Rohrpost

Auch die Deutsche Bahn ist involviert: Augsburger Allgemeine, 15.5.2016 über ein Güterverkehrsprojekt in Saudi-Arabien.

Augsburger Allgemeine, 16.5.2016: „Antrieb für Hyperloop besteht ersten Test“

SZ, 17.5.2016: „Mit Mach1 durch die Röhre: Der geplante Hyperloop bewältigt die 650 Kilometer von Los Angeles nach San Francisco in 35 Minuten.“

ÖBB als Chance für Nachtzüge in Deutschland?

Meldung von pro Bahn vom 22.4.2016

Mit Hochgeschwindigkeit durch die Nacht

Link zum NZZ-Artikel vom 11.4.2016: www.nzz.ch/schweiz/aktuelle-themen/nachtzuege-mit-hochgeschwindigkeit-durch-die-nacht-ld.12795

Ausbau München-Memmingen-Lindau-Bregenz-Zürich. Schweiz hält an 3h 15min fest

In ihrem jährlichen Bericht „Anschlüsse Hochgeschwindigkeitsverkehr“ spricht das schweizerische Bundesamt für Verkehr weiterhin von einer Ziel- Reisezeit Zürich-München von 3 Stunden 15 Minuten. Die Deutsche Bahn spricht längst von 3 Stunden und 27 Minuten. Grund für die längere Fahrzeit. Der Engpass zwischen Geltendorf und Pasing, die längste 2-gleisige Strecke im Gebiet der Münchner S-Bahn, die sich S-Bahnzüge, Regional- und Fernzüge mit deutlich unterschiedlicher Reisegeschwikigkeit teilen müssen. www.bav.admin.ch/hgv/01872/01880/index.html?lang=de&download=NHzLpZeg7t,lnp6I0NTU042l2Z6ln1acy4Zn4Z2qZpnO2Yuq2Z6gpJCDeYJ7gGym162epYbg2c_JjKbNoKSn6A– pdf icon Standbericht_HGV-A_2015_d_definitv.pdf

Schweiz: Mehr Güter auf der Schiene und weniger Lastwagen durch die Alpen im Jahr 2015

Pressemeldung des Schweizer Eidgenossenschaft, Bundesamt für Verkehr vom 17.3.2016: “ Der Marktanteil der Eisenbahn im alpenquerenden Güterverkehr ist 2015 erneut gestiegen. Mit 69 Prozent wurde der höchste Wert seit 2001 erreicht, als mit der Leistungsabhängigen Schwerverkehrsabgabe (LSVA) und der schrittweisen Erhöhung der Gewichts-Limite auf 40-Tonnen neue Rahmenbedingungen geschaffen wurden. Die Anzahl Fahrten schwerer Güterfahrzeuge ging im Vergleich zum Vorjahr um 2,2 Prozent auf 1,010 Millionen zurück.“ Die ganze Meldung lesen Sie hier: www.news.admin.ch/message/index.html?lang=de&print_style=yes&msg-id=61027

Winfried Hermann: ÖPNV: Weitere Schritte zur trinationalen S-Bahn Basel verabredet

Pressemeldung vom 23.2.2016 winnehermann.de/site/oepnv-weitere-schritte-zur-trinationalen-s-bahn-basel-verabredet/

BW Verkehrsminister fordert Aufstockung des Bundesförderprogramms für Investitionen in Schienennahverkehr auf 0,5 Mrd. Euro

Pressemeldung vom 17.2.2016 von Winfried Hermann. Wo bleiben die anderen Landes-Verkehrsminister. Alle Länder leiden unter der mangelnden Finanzierung, auch die Bayern, die ihre 2. Stammstrecke finanzieren müssen.

Minister Hermann: Bund soll Mittel für Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz auf eine halbe Milliarde Euro aufstocken
am 17. Februar 2016
17.02.2016 – Verkehrsminister Winfried Hermann hat den Bund aufgefordert, bei der Novellierung des Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes (GVFG) die Programmmittel von derzeit 333 auf 500 Millionen Euro im Jahr aufzustocken. „In Baden-Württemberg wurde in den vergangenen Jahren kontinuierlich mehr Geld in entsprechende Vorhaben investiert“, sagte Minister Hermann am 17. Februar 2016 in Stuttgart. Diesen Beitrag weiterlesen »

Schweiz: Eine U-Bahn für Güter

Link zum NZZ-Artikel vom 26.1.2016: www.nzz.ch/schweiz/ein-kanal-fuer-gueter-unter-der-erde-1.18683817

S-Bahnprojekt Schweiz-Liechtenstein-Österreich liegt auf Eis

Link zum NZZ-Artikel vom 7.1.2016: www.nzz.ch/schweiz/auf-unterschiedlichen-schienen-1.18673064

Bahn-Gotthardbasistunnel: NZZ plädiert für Bahnverlad während Sanierung des Gotthard-Strassentunnels statt Bau einer 2. Strassenröhre

NZZ, 5.1.2016: www.nzz.ch/meinung/kommentare/die-drei-affen-am-gotthard-1.18672479

Optimierter Zürcher Eisenbahnknoten Zürcher Durchmesserlinie: Aus der Betriebslage abgeleitete Geschwindigkeiten

NZZ, 11.12.2015: Link zum Artikel: www.nzz.ch/zuerich/aus-der-betriebslage-abgeleitete-geschwindigkeiten-1.18661000

Hochgeschwindigkeitszug: Von 0 auf 540 km/h in 2 Sekunden

NZZ, 10.12.2015: Link zum Artikel: www.nzz.ch/von-0-auf-540-kmh-in-2-sekunden-ld.3564

Verkehrs- u. Energietermine 12-15; 2 Sitzungen am 4.12. in Linz u. Salzburg

s. www.probahn.at/pdfReader.asp?link=http://bvs.probahn.at/files/pa/1392.pdf ! M.f.G. P. Baalmann

Schweden: Unpünktlich wie die Eisenbahn

„Signalfehler, kaputte Loks oder Weichen, Schneechaos – die Liste der Verspätungsgründe ist lang. Lange wird es auch dauern, bis die aufgestauten Mängel in Schwedens Bahninfrastruktur behoben sind.“ Lesen Sie mir in der NZZ vom 31.10.2015

Güterverkehr Zwischen Deutschland und der Schweiz

www.sueddeutsche.de/auto/gueterverkehr-im-vergleich-legt-endlich-los-wir-warten-1.2702822

Bahnausbau: 2016-2021 investiert Österreich fast 15 Mrd. Euro

dmm.travel,14.0.2015: dmm.travel/news/artikel/lesen/2015/10/oestereich-forciert-bahnausbau-71699/ Österreich investiert also mehr als 2 Mrd. Euro pro Jahr. Das bevölkerungsmässig fast zehn Mal grössere Deutschland dagegen investiert im Bundeshaushalt 2016 nur 4.6 Mrd. Euro für die Bundesschienenwege des Bundes und 0.333 Mrd. für Schienennahverkehrsprojekte. Schienennahverkehrsprojekte werden von den Ländern noch mit 0.22 Mrd. Euro finanziert. Insgesamt investiert daher Deutschland 5.2 Mrd. Euro pro Jahr. Schon klar, dass der Ausbau des Schienennetzes in Deutschland nur im Schneckentempo vorankommt. Auch klar, dass deshalb Deutschland im Vergleich zu Österreich bei der Bahnnutzung zurückfällt. 2013 fuhr jeder Deutsche um Schnitt 1124 km Bahn, jeder Österreicher dagegen 1425 km. Auch Frankreich (1367 km), Dänemark (1257 km) und Schweden (1235 km) liegen noch vor Deutschland. Siehe Independent Regulators‘ Group Rail, 3rd Annual Market Monitoring Report 2014, Seite 30: www.irg-rail.eu/app/download/5808813498/IRG-Rail+%2815%29+2+-+3rd+IRG-Rail+Market+Monitoring+Report.pdf Bahnland Nummer 1, sogar weltweit, ist die Schweiz, jeder Einwohner fuhr 2014 2288 km Bahn. Siehe Informationsdienst für den öffentlichen Verkehr, UIC Eisenbahnstatistik 2014, Bahnfahren bleibt in der Schweiz sehr beliebt, Seite 3: www.litra.ch/images/downloads/mitteilungen/2015/de/MM_UIC_Zahlen2014_dt.pdf .

Frankreich: SNCF reagiert mit Billig-Preise im TGV auf Liberalisierung bei Fernbussen

NZZ, 7.9.2015: http://www.nzz.ch/panorama/alltagsgeschichten/billig-preise-im-tgv-1.18608654

Gotthardbasistunnel: Ein Lehrstück für die Eisenbahn

NZZ, 27.8.2015: http://www.nzz.ch/meinung/debatte/ein-lehrstueck-fuer-die-eisenbahn-1.18602318

Bahnausbauten zwischen Daillens und Vallorbe sowie in Konstanz finanziert

Medienmitteilung Schweizer Bundesamt für Verkehr BAV von 19.8.2015: https://www.news.admin.ch/message/index.html?lang=de&msg-id=58382

Führerstandsignalisierung ETCS Level 2: Sicher und schnell in den neuen Gotthardtunnel

SBB-Medienmitteilung vom 12.8.2015: http://www.sbb.ch/sbb-konzern/medien/medienmitteilungen.newsdetail.2015-8-1208_2.html

Eine Durchmesserlinie für London

NZZ, 6.7.2015: http://www.nzz.ch/mobilitaet/verkehr/eine-durchmesserlinie-fuer-london-1.18580272

Ein neuer Koloss aus China im Bahn-Markt

NZZ, 4.7.2015: http://www.nzz.ch/wirtschaft/wirtschaftspolitik/ein-neuer-koloss-im-bahn-markt-1.18574120 Gesendet aus der iPhone-App der «Neuen Zürcher Zeitung»: http://itunes.apple.com/ch/app/nzz.ch/id345569411?mt=8

Zugverbindung unter London nimmt Form an – Wirtschaftsnachrichten – derStandard.at › Wirtschaft

http://derstandard.at/2000016961467/Zugverbindung-unter-London-nimmt-Form-an Von meinem iPad gesendet

Sitzung von „Verkehrswende jetzt“ am Mo., 1.6. in Linz; Verkehrs- u. Energietermine 6-15

s. www.probahn.at/pdfReader.asp?link=http://bvs.probahn.at/files/pa/1311.pdf ! M.f.G. P. Baalmann

Bundesverwaltungsgericht genehmigt Bau von Semmering-Basistunnel – Verkehr & Kosten – derStandard.at › Wirtschaft

http://derstandard.at/2000016417999/Bundesverwaltungsgericht-genehmigt-Bau-von-Semmering-Basistunnel Von meinem iPad gesendet

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung
Achiv: