Augsburg Linienstern

Augsburg – Dauerärger um den Fugger-Express

> SZ, 15.2.2017: www.sueddeutsche.de/bayern/augsburg-daueraerger-um-den-fugger-express-1.3380940

Bahn lässt mehrmals hunderte Pendler am Bahnhof stehen – Lokales (Augsburg) – Augsburger Allgemeine

www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Bahn-laesst-mehrmals-hunderte-Pendler-am-Bahnhof-stehen-id39554227.html

Landkreis Günzburg: Strecke Ulm-Augsburg: Versprechen der Bahn war zu vollmundig – Nachrichten Günzburg – Augsburger Allgemeine

www.augsburger-allgemeine.de/guenzburg/Strecke-Ulm-Augsburg-Versprechen-der-Bahn-war-zu-vollmundig-id38763757.html

Landkreis Augsburg: Weniger Züge, mehr Verspätungen – Die Pendler nehmen’s (noch) gelassen – Lokales (Augsburg) – Augsburger Allgemeine

www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Weniger-Zuege-mehr-Verspaetungen-Die-Pendler-nehmen-s-noch-gelassen-id38707182.html

Neubaustrecke über Günzburg als vordringlicher Bedarf im BVWP: Landrat begrüßt neuen Bahnplan

Augsburger Allgemeine, 20.7.2016: www.augsburger-allgemeine.de/guenzburg/Landrat-begruesst-neuen-Bahnplan-id38548507.html

Augsburg /Donauwörth: Fugger-Express: Jeder zehnte Zug kommt zu spät – Nachrichten Donauwörth –

Augsburger Allgemeine, 24.7.2016: www.augsburger-allgemeine.de/donauwoerth/Fugger-Express-Jeder-zehnte-Zug-kommt-zu-spaet-id38588542.html

Zukunft des Nahverkehrs – Nachrichten Augsburg-Land, Gersthofen, Neusäß – Augsburger Allgemeine

Aigsburger Allgemeine, 13.7.2016; www.augsburger-allgemeine.de/augsburg-land/Zukunft-des-Nahverkehrs-id38459592.html

Bahnverkehr: Bayerische Regiobahn startet drei neue Strecken im Raum Augsburg – Nachrichten Bayern – Augsburger Allgemeine

www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Bayerische-Regiobahn-startet-drei-neue-Strecken-im-Raum-Augsburg-id37729532.html

Verkehrspolitik: Bürgermeister sammeln Argumente für das dritte Gleis – Nachrichten Augsburg-Land, Gersthofen, Neusäß

Augsburger Allgemeine, 12.4.2016: www.augsburger-allgemeine.de/augsburg-land/Buergermeister-sammeln-Argumente-fuer-das-dritte-Gleis-id37460802.html

Debatte: An Günzburg führt kein Weg vorbei – Fernzugtrasse entlang der Autobahn unter Umgehung Günzburgs wird abgelehnt

Augsburger Allgemeine, 6.4.2016: www.augsburger-allgemeine.de/guenzburg/An-Guenzburg-fuehrt-kein-Weg-vorbei-id37410132.html

Landkreis Günzburg : Bahntrasse: Politiker stehen zusammen damit Günzburg nicht abgehängt wird

Augsburger Allgemeine, 3.4.2016: www.augsburger-allgemeine.de/guenzburg/Bahntrasse-Politiker-stehen-zusammen-id37387897.html

Bahnhof Donauwörth: Experten fordern Durchstich

Augsburger Allgemeine, 29.3.2016: www.augsburger-allgemeine.de/donauwoerth/Bahnhof-Experten-fordern-Durchstich-id37346822.html

Pendlerzug fuhr wegen Überfüllung nicht ab – Lokales (Augsburg) – Augsburger Allgemeine

www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Pendlerzug-fuhr-wegen-Ueberfuellung-nicht-ab-id36740047.html

Kreis Augsburg: Augsburg sagt „Ja“ zur Straßenbahnlinie 3 nach Königsbrunn – Lokales (Augsburg) – Augsburger Allgemeine

Augsburger Allgemeine, 27.1.2016: www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Augsburg-sagt-Ja-zur-Strassenbahnlinie-3-nach-Koenigsbrunn-id36744187.html?

Wunschzettel – Es staut sich – München – Süddeutsche.de

SZ, 25.11.2015: www.sueddeutsche.de/muenchen/wunschzettel-es-staut-sich-1.2754024

Bahn: „Magistrale für Europa“: Initiative fordert Ausbau der Strecke Augsburg-Ulm

Augsburger Allgemeine, 9.11.2015: Neben dem Streckenausbau Augsburg-Ulm werden auch die Elektrifizierung München-Mühldorf-Freilassing, die Anbindung des Flughafens München, Stuttgart 21 und die Südbahn erwähnt. „In ihrer Resolution fordern die Mitglieder noch weitere Lückenschlüsse, etwa bei Appenweier in Baden oder im bayerischen „Chemiedreieck“ Tüßling – Burgkirchen – Burghausen.“ „Für die lang ersehnte Elektrifizierung der .. [Südbahn] …soll bald eine Finanzierungsvereinbarung zwischen Bund und Land geschlossen werden. Anvisierter Baubeginn ist 2017. Es gibt allerdings noch eine Finanzierungslücke.“ www.augsburger-allgemeine.de/neu-ulm/Magistrale-fuer-Europa-Initiative-fordert-Ausbau-der-Strecke-Augsburg-Ulm-id36005622.html

Münchner Hauptbahnhof – Umsteigen auf Umwegen

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/muenchner-hauptbahnhof-umsteigen-auf-umwegen-1.2609302

Brennendes Fahrzeug: Stillstand auf der Stammstrecke | Stadt München

http://www.merkur.de/lokales/muenchen/stadt-muenchen/brennender-zug-hirschgarten-stillstand-stammstrecke-5293394.html

Augsburg-Ulm: Welcher Weg führt bloß zum dritten Gleis?

Ausburger Allgemeine, 26.7.2015: http://www.augsburger-allgemeine.de/guenzburg/Burgau-Welcher-Weg-fuehrt-bloss-zum-dritten-Gleis-id33501812.html

Erbittertes Ringen um die ICE-Strecke Augsburg–Neu-Ulm

Augsburger Allgemeine, 23.7.2015: http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Erbittertes-Ringen-um-die-ICE-Strecke-Augsburg-Neu-Ulm-id34890067.html

Dobrindt: Umbau Augsburger Hauptbahnhof beginnt

[image: Wortbildmarke: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung] —————————— *Erscheinungsdatum* 13.07.2015 *Laufende Nr.* 066/2015 Dobrindt: Umbau Augsburger Hauptbahnhof beginnt Der Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, *Alexander Dobrindt*, hat heute den Startschuss für den Umbau des Augsburger Hauptbahnhofes gegeben. Durch den Umbau des Hauptbahnhofes wird eine optimale Verknüpfung zwischen dem schienengebundenen innerstädtischen Öffentlichen Personennahverkehr, dem Schienenpersonennahverkehr und dem Schienenpersonenfernverkehr geschaffen. *Alexander Dobrindt:* „Wir unterstützen Augsburg. Ich freue mich, dass wir dazu beitragen können, den Hauptbahnhof zu einer Mobilitätsdrehscheibe weiter zu entwickeln. Das macht den öffentlichen Nahverkehr in der Stadt Augsburg und ihrem Umland noch leistungsfähiger und attraktiver.“ Der Umbau des Hauptbahnhofes wird mit rund 40 Millionen Euro aus dem Bundesprogramm des Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes (GVFG) gefördert, mit dem der Bund ÖPNV-Schienenverkehrsprojekte in Verdichtungsräumen kofinanziert. Die Sicherstellung des öffentlichen Nahverkehrs ist grundsätzlich Aufgabe der Länder. Die Bundesregierung unterstützt die Bundesländer bei dieser Aufgabe mit jährlich rund 8 Milliarden Euro: 7,3 Milliarden aus dem Regionalisierungsmitteln, rund 1,3 Milliarden Euro nach dem Entflechtungsgesetz und 332 Millionen aus dem GVFG-Bundesprogramm. © 2015 Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur Alle Pressemitteilungen Pressekontakt Bei Fragen zu Ihrem Abonnement schicken Sie uns bitte eine E-Mail an: service@abo.bmvi.de service@abo.bmvi.de‚);> Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an: *Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur* Bürgerservice Invalidenstraße 44 10115 Berlin E-Mail: buergerinfo@bmvi.bund.de buergerinfo@bmvi.bund.de‚);>

Bahn-Pendeln nach München soll leichter werden | Bayern

Merkur, 15.6.2015: http://www.merkur.de/bayern/bahn-pendeln-soll-leichter-werden-5103825.html

Pendlern platzt der Kragen: Termine 2. Stammstrecke verschieben sich (erneut) um mindestens sechs Monate nach hinten.

Stand 20.8.2014: „Um Kostenrisiken zu vermeiden, hat der Freistaat umfassend Vorsorge getroffen: Erst bei Vorliegen aller Voraussetzungen wird über die *Durchfinanzierung* entschieden. Zum einen müssen dazu die beiden noch ausstehenden Planfeststellungsbeschlüsse des Eisenbahn-Bundesamtes vorliegen, zum anderen erste Ausschreibungsergebnisse. Voraussichtlich im Sommer 2015 kann daher die Entscheidung getroffen werden. Für den Fall, dass der bisher ermittelte Kostenrahmen gesprengt wird, hat der Freistaat Rücktrittsrechte von der Realisierung der 2. Stammstrecke vertraglich mit der DB vereinbart.“ (siehe link)

Gemäss dem Artikel „2. Stammstrecke München. Zentrales Element des Bahnknoten-Konzeption“ von Dipl.-Ing. Albert Scheller von DB ProjektBau GmbH und Baurat Frank Kutzner, Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr in der Eisenbahntechnischen Rundschau von Mai 2015 gilt nun: „Der Freistaat strebt Ende 2015/Anfang 2016 eine endgültige *Finanzierungsentscheidung* zur 2. Stammstrecke auf Basis einer abschließenden Kostenermittlung unter Berücksichtigung von Planfeststellungsbeschlüssen und erster Ausschreibungsergebnisse der Hauptbaumaßnahmen an.“ (siehe link)

Interessant sind auch die Regional-S-Bahnen (in Bild 3) nach Augsburg; Buchloe und Landsberg; Weilheim und Kochel; Lengries, Tergernsee und Bayrischzell; Rosenheim und Wasserburg; Dorfen; Landshut, Pfaffenhofen. Bisher war meines Wissens in einem offiziellen Dokument (Gutachten S4-Ausbau) nur von der Express-S-Bahn Buchloe-Leuchtenbergring die Rede (siehe link). Der Haken ist jedoch: Für die meisten Regional-S-Bahnen (ausser wohl Augsburg; Weilheim und Kochel; Rosenheim; Pfaffenhofen) sind Ausbauten im S-Bahnbereich notwendig. Pasing-Buchenau, Elektrifizierung nach Landsberg, Elektrifizierung BOB; Elektrifizierung Ebersberg-Wasserburg, 4-gleisiger Ausbau Riem-Markt Schwaben, Elektrifizierung Dorfen, 4-gleisiger Ausbau Moosach-Neufahrn. Bis auf Pasing-Buchenau sind noch nicht einmal Vorplanungen gemacht worden. Und Pasing-Buchenau kommt leider auch nicht wirklich voran. Es ist Zeit der Bahn und Staatsregierung wieder einmal kräftig auf die Finger zu klopfen!

Dinkelscherben: Gegen den Stillstand auf der Schiene – Nachrichten Augsburg-Land, Gersthofen, Neusäß – Augsburger Allgemeine

Augsburger Allgemeine: 5.5.2015: http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg-land/Gegen-den-Stillstand-auf-der-Schiene-id33940832.html

Konkretes zur Ausschreibung des Regionalverkehr München/Augsburg – Allgäu

Antwort der Staatsregierung vom 3.3.2015 auf ein Anfrage von MdL Dr. Leopold Herz, FW, vom 8.1.2015 (veröffentlicht am 22.4.2015): http://www1.bayern.landtag.de/ElanTextAblage_WP17/Drucksachen/Schriftliche%20Anfragen/17_0005641.pdf