Salzburg- Traunstein- Berchtesgadener Land – Bad Reichenhall – Laufen- Fridolfing- Traunreut

ÖBB: Weststrecke für „großen Service“ gesperrt | Regionews.at

www.regionews.at/newsdetail/OeBB_Weststrecke_fuer_%E2%80%9Egrossen_Service%E2%80%9C_gesperrt-160517

3-gleisiger-Ausbau Freilassing-Salzburg: Deutschland schließt langsam Engpässe zu europäischen Nachbarn

Südost-Oberbayern bewegt sich langsam gen Europa.
Der Bau des 3. Bahn-Gleises im Grenzland zwischen dem oberbayerischen Freilassing und der Mozartstadt Salzburg (Österreich) kommt langsam – aber dennoch voran.
Während München (und der dortige Flughafen im Erdinger Moos) für weite Teile des Bayern-Landes weiterhin unerreichbar bleiben, kommen zumindest die EU-Nachbarn näher, wie folgende Bilder zeigen…
Bild eins zeigt übrigens das Ende des Gleises der „nahen“ EU-Nachbarn, das schon vor Jahren den Bau bis zur Grenze fertiggestellt haben… {CAPTION}
{CAPTION}
{CAPTION}
{CAPTION}
{CAPTION}
{CAPTION}
{CAPTION}
{CAPTION}
{CAPTION}
{CAPTION}
{CAPTION}
{CAPTION}
{CAPTION}
{CAPTION}

Wenn schon, denn schon: Bezirksausschuss Sendling fordert eigenen S-Bahnsteig für neuen Bahnhof Poccistr.

> SZ, 27.11.2016: www.sueddeutsche.de/muenchen/sendling-wenn-schon-denn-schon-1.3268874

Eck setzt voll auf Schiene: Studie zu Ostkorridor Uelzen Regensburg Adriahäfen

Pressemitteilung STMI, 19.10.2016: www.stmi.bayern.de/med/ pressemitteilungen/pressearchiv/2016/380/index.php „Bayerns Innen- und Verkehrsstaatssekretär Gerhard Eck hat heute gemeinsam mit den Städten Burghausen, Regensburg und Hof eine Studie vorgestellt, wie der sogenannte Ostkorridor leistungsfähig ausgebaut werden kann. Der Ostkorridor verläuft von den deutschen Seehäfen über Uelzen, Stendal, Reichenbach/Vogtland nach Hof, Regensburg und Burghausen und geht weiter über Salzburg bis zu den Nordadriahäfen. “In Bayern wird bis zum Jahr 2025 ein Wachstum der Verkehrsleistung um rund 50 Prozent vorausgesagt. Wir müssen daher auch den Güterverkehr noch mehr auf umweltfreundlichere Verkehrsträger verlagern“, so Eck heute in Regensburg.“ Pressemeldung, Stadt Hof, 20.10.2016: www.stadt-hof.de/hof/ hof_deu/aktuelles/gemeinsam-fuer-eine-leistungsfaehige- schienenverbindung-bayerns.html Resolution an die Bundesregierung: www.stadt-hof.de/hof/ media/files/aktuell/160919_Resolution_18_PM_Content.pdf PS: Allerdings kommt man von Regensburg über Burghausen NICHT nach Salzburg. Die Strecke Mühldorf-Burghausen ist eine Stichbahn und zweigt in Tüßling von der Strecke Mühldorf-Freilassing ab. Nur diese geht nach Salzburg weiter.

Teisendorf/Bad Reichenhall: Güterverkehrsstelle schließt: Panzer und Gas zurück auf die Straße?

www.heimatzeitung.de/mobile/?cid=2178573

Bahnstrecke nach Berchtesgaden mindestens bis Mittwoch gesperrt

www.heimatzeitung.de/mobile/?cid=2125074

Bahn-Chaos in München: Mühldorfer Südostbayernbahn macht das Beste draus!

Los ging das Münchner Bahn-Chaos zu Beginn dieser zweiten Woche der Pfingstferien 2016 mit den S-Bahn-Newslettern: Notarzt-Einsatz im Münchner Westen, zwischen der Donnersberger Brücke und Laim, kein Zugverkehr mehr von München Ost nach Grafing. Wer da als Pendler am Ostbahnhof ankam und einfach nur „raus aus dieser Stadt“ wollte, sah verzweifelte und wütende Gesichter, hörte Schreie und sah Menschen, die sich an Glasscheiben von Aufzügen abreagierten.
Diesen Beitrag weiterlesen »

BOB und Meridian Gesellschaft klagt: Bahn drohen Strafzahlungen wegen DB Netz

www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.infrastruktur-deutscher-bahn-drohen-strafzahlungen.b9746fa0-0bdb-4252-91ce-9c590059cb83.html

Bayerns Verkehrsminister Herrmann fordert Nachbesserung beim Bahnausbau zwischen Tüßling und Freilassing

Bericht aus der Kabinettssitzung vom 19.4.2016: bayern.de/wp-content/uploads/2016/04/160419-Ministerrat1.pdf, Auszug: „Grundsätzlich erfreulich ist laut Herrmann, dass der Bund den Großknoten München, der einige Projekte des bayerischen Bahnknotenkonzepts enthält, die ABS 38 und den Brennerzulauf Nord mit der höchsten Dringlichkeit im BVWP einstufen will. „Damit wird Oberbayern zu einem bundesweiten Schwerpunkt im Bahnausbau in den nächsten anderthalb Jahrzehnten“, so der Minister. Er sieht aber auch einige Lücken in den Plänen des Bundes. Dazu gehöre unter anderem … der abgespeckte Ausbauumfang im Südast der ABS 38 zwischen Tüßling und Freilassing. Herrmann: „Hier fordern wir vom Bund Nachbesserungen.““

Meridian-Pendler ärgern sich über „Chaos ersten Ranges“ – Bayern – Süddeutsche.de

www.sueddeutsche.de/bayern/bahnverkehr-meridian-pendler-aergern-sich-ueber-chaos-ersten-ranges-1.2938774

Schurer und Lenz gegen Bahnlärm auf Brennerzulauf München-Rosenheim. Nur ein Lippenbekenntnis

MdB Schurer (SPD) und Lenz (CSU) fordern die Aufnahme der Bahnstrecke Rosenheim-Mühldorf-Regensburg-Magdeburg in den Bundesverkehrswegeplan 2015 um den Güterzuglärm auf der Bahnstrecke München-Rosenheim zu begrenzen: Merkur, 7.1.2016: www.merkur.de/lokales/ebersberg/landkreis/grosse-koalition-gegen-bahnlaerm-6013136.html Allerdings sind die beiden Politiker alles andere als konsequent. Beide Politiker haben Ende November dem Bundeshaushalt 2016 zugestimmt, welcher dieser Projekt nachweislich nicht enthält (siehe Liste „Investitionen in die Schienenwege der Eisenbahnen des Bundes“: www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Themen/Oeffentliche_Finanzen/Bundeshaushalt/Bundeshaushalt_2016/2016_01_01_HH2016_download.pdf?__blob=publicationFile&v=4, S.2031 im pdf-Dokument). Ausserdem wurde für die „Baukostenzuschüsse für Investitionen in die Schienenwege der Eisenbahnen des Bundes“ im Haushalt 2016 mit 1,26 Mrd. Euro zwar mehr als 2015 (1,04 Mrd. Euro) eingestellt, in Anbetracht der Kosten der Ausbaumassnahmen ist das jedoch ein Tropen auf dem heissen Stein. Bei der Bedarfsplanüberprüfung für die Schienenwege des Bundes von November 2010 wurden die Kosten der Ausbaustrecke München-Mühldorf-Freilassing alleine auf 2,23 Mrd. Euro geschätzt (siehe: www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Anlage/Internetredaktion/schlussbericht-schienen-de.pdf?__blob=publicationFile, S. 12 im pdf-Dokument). Wenn den beiden Politikern der Ausbau der Bahnstrecke Rosenheim-Mühldorf-Regensburg-Magdeburg wirklich am Herzen läge, hätten sie sich dafür einsetzen müssen, dass diese Strecke in die Liste „Investitionen in die Schienenwege der Eisenbahnen des Bundes“ des Bundeshaushalts 2016 aufgenommen wird. Ausserdem hätten sie sich für eine deutlichere Aufstockung des Postens „Baukostenzuschüsse für Investitionen in die Schienenwege der Eisenbahnen des Bundes“ im Haushalt 2016 einsetzen müssen. Seit 14.8.2015 war der Entwurf des Bundeshaushaltsgesetz auf dem Internet. So ist ihr Engagement für weniger Lärm auf der Bahnstrecke München-Rosenheim nur ein Lippenbekenntnis.

Regionalzug – Streit um Bahnhof an der Poccistraße – München – Süddeutsche.de

SZ, 6.1.2016: www.sueddeutsche.de/muenchen/regionalzug-streit-um-bahnhof-an-der-poccistrasse-1.2806614

Zweite Stammstrecke – Freie Wähler im Münchner Stadtrat verlangen Auskunft zu Südring

SZ, 4.1.2016: www.sueddeutsche.de/muenchen/zweite-stammstrecke-freie-waehler-verlangen-auskunft-zu-suedring-1.2805302

Regionalzughalt Poccistraße: Stadt + Freistaat streiten Süddeutsche.de

SZ, 29.12.2015: www.sueddeutsche.de/muenchen/regionalzughalt-stadt-und-freistaat-streiten-um-bahnhof-poccistrasse-1.2799827 Von meinem iPad gesendet

und SZ 30.12.2015: Kommentar „Bahnhof Poccistraße: Immer der Ärger mit den Finanzen“

Freilassing: Baustellen-Besichtigung bei drittem Gleis Salzburg-Freilassing

www.bgland24.de/bgland/rupertiwinkel/freilassing-ort46550/freilassing-baustellen-besichtigung-drittem-gleis-freilassing-5960740.html

Wunschzettel – Es staut sich – München – Süddeutsche.de

SZ, 25.11.2015: www.sueddeutsche.de/muenchen/wunschzettel-es-staut-sich-1.2754024

Ab Freitag wieder Fernzüge aus Österreich – Kontrolle am Bahnsteig

www.heimatzeitung.de/mobile/?cid=1883929

Bahn-Streckensperrungen zwischen München und Rosenheim wegen Sturmschäden | Rosenheim

www.rosenheim24.de/rosenheim/rosenheim-land/rosenheim-ort43270/bahn-streckensperrungen-zwischen-muenchen-rosenheim-wegen-sturmschaeden-5876346.html

Salzburg-Freilassing: Bauarbeiten für drittes Gleis im Zeitplan

www.heimatzeitung.de/mobile/bauarbeiten_fuer_drittes_gleis_im_zeitplan_1863132/

Bad Endorf/Übersee: Baustelle im Meridian-Netz noch bis zum 27. Oktober

www.chiemgau24.de/chiemgau/chiemsee/bad-endorf-ort49941/endorfuebersee-baustelle-meridian-netz-noch-oktober-5658364.html

Bis 8.11.: Kein Zugverkehr zwischen Freilassing und Salzburg mit der Südostbayernbahn

Wegen Behinderungen im Betriebsablauf durch Grenzkontrollen entfallen bis einschließlich 08.11.2015 / 24.00 Uhr alle Züge zwischen Freilassing und Salzburg. Ihre Südostbayernbahn

PRO BAHN begrüßt teilweise Aufhebung der Sperre Salzburg – Freilassing / Zügige Rückkehr zu normalem Fahrplan gefordert

München, 8. Oktober 2015 Der Fahrgastverband PRO BAHN begrüßt, dass nach knapp vierwöchiger Sperre seit heute wieder Nahverkehrszüge von Salzburg aus Richtung Deutschland fahren. „Dies ist gerade für Pendler und Schüler in der gemeinsamen Wirtschaftsregion sehr wichtig“ so Andreas Barth, Sprecher des Fahrgastverbandes PRO BAHN. Auch die Zusammenarbeit zwischen Meridian und der ÖBB bewertet der Verband positiv. Als nächsten Schritt müssen aber auch die noch fehlenden Nahverkehrszüge der Deutschen Bahn sowie der Fernverkehr wieder aufs Gleis gebracht werden, fordert der PRO BAHN-Sprecher. „Es darf nicht sein, dass die Last der Flüchtlingssituation so einseitig auf den Fahrgästen abgeladen wird, und die Landes- und Bundespolitik dazu schweigt“ kritisiert Andreas Barth das Vorgehen der Behörden. PRO BAHN hält es überdies für ein schweres Versäumnis, dass es keine öffentliche und deutliche Stellungnahme von DB-Chef Grube und seines Vorstands zur Situation in Freilassing gibt. Politik und Behörden müssen nun die Bahnunternehmen aktiv darin unterstützen, den Zugverkehr möglichst bald wieder im vollen Umfang anzubieten. Im Sinne der europäischen Fahrgastrechte ist ein finanzieller Ausgleich für die geschädigten Fahrgäste angemessen. Verantwortlich und für Rückfragen der Redaktion: PRO BAHN Regionalverband Oberbayern e.V.

Bald wieder Züge zwischen Salzburg und Freilassing Süddeutsche.de

SZ, 6.10.2015: http://www.sueddeutsche.de/bayern/bahn-zuege-zwischen-salzburg-und-freilassing-fahren-bald-wieder-1.2680695

Flüchtlinge: Keine Züge Richtung Salzburg – Was das für Reisende bedeutet – Nachrichten Bayern – Augsburger Allgemeine

Augsburger Allgemeine, 23.9.2015: http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Keine-Zuege-Richtung-Salzburg-Was-das-fuer-Reisende-bedeutet-id35585917.html

Einstellung Fernverkehr München-Salzburg-(Wien, bzw. Klagenfurt/Graz) bis 12. Oktober verlängert!

Versagen von Politik und Bahn dauert nun schon seit 13.9.2015. Siehe Meldung auf myway.

Hier die offizielle Meldung der Deutschen Bahn
Diesen Beitrag weiterlesen »

Social Media:
Finde uns auf Twitter

unsere Facebookseite

unsere Youtube-Videosammlung