Nicht kategorisiert

Neue Kommentarfunktion mit Disqus

Merkur-Online.de und die OVB- Portale (rosenheim24.de) haben es schon lange. Nun sind wir nachgezogen.

Mit Disqus kann künftig jeder bequem kommentieren, ohne im Blog seine E- Mail- Adresse hinterlassen zu müssen.

Wir hoffen die Kommentarfunktion wird so häufiger genutzt!

Dorfen: Bahnausbau nach Mühldorf wird zur Posse

merkur-online.de

Pfaffenhofen: "Horrorerlebnis" an den Gleisen

Aus einer Geschäftsreise nach Hannover wurde ein Horrorerlebnis…

http://www.donaukurier.de/lokales/pfaffenhofen/Pfaffenhofen-mobilartikel-Horrorerlebnis-an-den-Gleisen;art600,2732341

Nach Unfall: Bahnstrecke München- Geltendorf gesperrt!

Sperrung bis Freitag!!!

nach dem Unfall an einem Bahnübergang ist die Strecke zwischen Puchheim und Fürstenfeldbruck weiterhin gesperrt. Die Züge der S4 wenden vorzeitig in Puchheim und Fürstenfeldbruck. Ein Schienenersatzverkehr zwischen Puchheim und Fürstenfeldbruck ist mit Taxen und nun 3 Bussen eingerichtet. Bitte rechnen Sie hier aber mit Kapazitätsengpässen und die Mitnahme von Fahrrädern ist nicht möglich. Leider ist nicht garantiert, dass Rollstühle und Kinderwagen aufgrund begrenzter Kapazitäten und der Busausstattung befördert werden können.

Die Dauer der Sperrung wird nach aktuellem Stand voraussichtlich bis heute, Donnerstag, 21.02.2013 circa 12:00 Uhr anhalten.

Besonders im morgendlichen Berufs- und Schülerverkehr in Richtung München wird es beim Schienenersatzverkehr zu Kapazitätsengpässen kommen. Falls möglich, empfehlen wir Ihnen private PKWs zu nutzen, um ab Puchheim in die beginnenden S-Bahnen oder auf die S3 ab Gröbenzell / S8 ab Germering – Unterpfaffenhofen umzusteigen.

Sobald wir neue Informationen haben, geben wir diese an Sie weiter.

Für die Ihnen entstehenden Unannehmlichkeiten bitten wir um Entschuldigung.

Ihre S-Bahn München

Diesen Beitrag weiterlesen »

Nachtzügen nach Italien droht das Aus

merkur-Online:

Der Grund dafür ist die Unsicherheit über eine neue Sicherheitsbestimmung der italienischen Behörden, die am 1. Januar 2013 in Kraft treten soll. Sie schreibt eine so genannte „seitenselektive Türsteuerung“ vor, die verhindert, dass eine Zugtür auf der falschen Seite geöffnet werden kann, also auf der Seite, wo kein Bahnsteig ist. Obwohl es in Deutschland keine Vorschrift dafür gibt, sind alle Fernverkehrszüge, die in den letzten Jahren zugelassen wurden, mit der Technik ausgestattet, heißt es unisono bei Bahn und Behörden – das gilt auch für die Eurocity-Wagen, die tags nach Italien fahren. Nicht aber für die überalteten Nachtzüge. „Wer in Deutschland Oldtimer fahren möchte, geht zum Verein für historischen Schienenverkehr“, ätzt Matthias Oomen vom Fahrgast-Verband „Pro Bahn“ – „oder er fährt regulär mit dem Nachtzug“.

Stromausfall in München: Chaos bei allen S- und U- Bahnen

Um kurz nach sieben Uhr ging nichts mehr. Stromausfall in München. So SCHWARZ war München noch nie!

Ein Nachrichtenüberblick:

8.32h S- Bahn:
„aufgrund eines vorangegangen Stromausfalls im Stadtgebiet München kommt es weiterhin zu vorzeitigen Wenden und Verzögerungen von bis zu 30 Minuten im Gesamtnetz. Sobald uns weitere Informationen vorliegen, geben wir diese umgehend bekannt. Die damit verbundenen Unannehmlichkeiten bitten wir zu entschuldigen.

Ihre S-Bahn München“

AZ-Liveticker: Stromausfall – Chaos in der Stadt

Bild:
Aus dem gesamten Stadtgebiet wurde ab etwa sieben Uhr ein Blackout gemeldet, wie ein Polizeisprecher bestätigte. 30 Minuten später funktionierte der Strom aber zumindest in einigen Stadtteilen wieder.

Süddeutsche:
Ausgefallene Ampeln, steckengebliebene Fahrstühle, chaotische Szenen in Haushalten und im Nahverkehr: Nach einer Explosion in einem Umspannwerk sind große Teile der Münchner Innenstadt und des Umlands ohne Stromversorgung.

tz:
München – Ausgefallene Ampeln, steckengebliebene Lifte: Am Donnerstagmorgen ist in zahlreichen Münchner Stadtvierteln der Strom ausgefallen. Auch der S-Bahn-Verkehr ist massiv behindert.

ZDF- Reportage: Der Arbeit hinterher Pendler zwischen Job und Familie

Video –  reporter.zdf.de: Frankfurt am Main ist Deutschlands Pendlerhauptstadt. 350.000 Menschen strömen jeden Werktag in die Stadt. Nicht einmal jeder zweite, der hier arbeitet, wohnt auch hier. Pendler füllen die Züge, verstopfen morgens und abends die Autobahnen.

Österreich: Schranken für den freien Schienenverkehr

Wien – Wiewohl bereits zwei Kritikpunkte der EU-Kommission ausgeräumt und eine weisungsfreie Bahnregulierungsbehörde installiert wurden: Gute Karten hat Österreich im Match um die Liberalisierung des Eisenbahnsektors in Brüssel noch immer nicht. Im Gegenteil, es deutet einiges auf eine Niederlage beim Europäischen Gerichtshof (EuGH) hin, die auf Österreich zurollt.

Leichtsinn: Auf den letzten Drücker den Zug erwischen

Haupthalle Hauptbahnhof, Gleis 21, 18.45 Uhr: Der Intercity nach Karlsruhe setzt sich in Bewegung. Eine Studentin (23) aus Stuttgart erreicht im letzten Moment den Zug. „Die Frau wollte auf den bereits abgefertigten und anfahrenden Zug aufspringen“, berichtet ein Sprecher der Bundespolizei. Die Studentin bekommt einen Haltegriff zu fassen. Die Zugbegleiterin, die in der offenen Tür steht und gerade dem Lokführer das Signal zur Abfahrt gegeben hat, fordert die 23-Jährige auf, loszulassen. Doch die Frau läuft neben dem IC her. Als sich die Tür schließt, steckt die Frau fest. Eine Freundin versucht, die 23-Jährige zu befreien. Dabei stürzt sie hinter dem anfahrenden Zug ins Gleis. Die 25-Jährige kommt mit einer Platzwunde ins Krankenhaus.

Brennerzulauf: "Das ist politisches Geplänkel!"

Dennoch hält er die plötzliche Absage zur Planungsvereinbarung kommenden Freitag für, wörtlich, „politisches Geplänkel“ auf österreichischer Seite. Jedoch regiere in Österreich eine große Koalition, deshalb seien hier die Haushaltsverhandlungen besonders hart, so Berthaler. Das werde sich aber nach den Haushaltsverhandlungen Ende Februar wieder relativieren. Das Land Tirol ist ÖVP-regiert und wird großen Druck machen, dass die Zulaufstrecken gebaut werden, sagte Berthaler abschließend.

Impressum

Für diese Webseite ist verantwortlich:

Piratenpartei Deutschland Landesverband Bayern

FG Bauen und Verkehr // Andreas Witte

Schoppenhauerstraße 71

D-80807 München

 

Kontakt:

andreas.witte@piratenpartei-bayern.de

+49 (0) 176 / 87538512

 

Rechtsvorschriften

Haftung für Inhalte

Der Betreiber hat alle in seinem Bereich bereitgestellten Informationen nach bestem Wissen und Gewissen erarbeitet und geprüft. Es wird jedoch keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität und jederzeitige Verfügbarkeit der bereitgestellten Informationen übernommen.

Für etwaige Schäden, die beim Aufrufen oder Herunterladen von Daten durch Computerviren oder der Installation oder Nutzung von Software verursacht werden, wird nicht gehaftet.

Namentlich gekennzeichnete Internetseiten und Kommentare geben die Auffassungen und Erkenntnisse der abfassenden Personen wieder. Der Betreiber behält es sich ausdrücklich vor, einzelne Webseiten, Kommentare oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Links und Verweise

Der Betreiber ist nur für die „eigenen Inhalte“, die er zur Nutzung bereithält, nach den einschlägigen Gesetzen verantwortlich.
Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise („Links“) auf die Webseiten anderer Anbieter zu unterscheiden.

Durch den Querverweis vermittelt der Betreiber lediglich den Zugang zur Nutzung dieser Inhalte. Für diese „fremden“ Inhalte ist er nicht verantwortlich, da er die Übermittlung der Information nicht veranlasst, den Adressaten der übermittelten Informationen nicht auswählt und die übermittelten Informationen auch nicht ausgewählt oder verändert hat. Auch eine automatische kurzzeitige Zwischenspeicherung dieser „fremden Informationen“ erfolgt wegen der gewählten Aufruf- und Verlinkungsmethodik nicht, so dass sich auch dadurch keine Verantwortlichkeit des Betreibers für diese fremden Inhalte ergibt.

Bei der erstmaligen Verknüpfung mit diesen Internetangeboten haben die Autoren der jeweiligen Webseiten oder die Redaktion des Betreibers den fremden Inhalt jedoch daraufhin überprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Sobald der Betreiber jedoch feststellt oder von anderen darauf hingewiesen wird, dass ein konkretes Angebot, zu dem es einen Link bereitgestellt hat, eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslöst, wird es den Verweis auf dieses Angebot unverzüglich aufheben, soweit es technisch möglich und zumutbar ist.

Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung von Informationen Dritter entstehen, haftet allein der jeweilige Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde.

3. Urheberrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Sounds und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Sounds und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Sounds und Texte zurückzugreifen. Sollte sich auf den jeweiligen Seiten dennoch eine ungekennzeichnete, aber durch fremdes Copyright geschützte Grafik, ein Sound oder Text befinden, so konnte das Copyright vom Autor nicht festgestellt werden. Im Falle einer solchen unbeabsichtigten Copyrightverletzung wird der Autor das entsprechende Objekt nach Benachrichtigung aus seiner Website entfernen bzw. mit dem entsprechenden Copyright kenntlich machen.

Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Sounds oder Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

4. Datenschutz

Zum Zweck der statistischen Erfassung der Seitenzugriffe sowie für einige Funktionalitäten auf railblog.info (z.B. Foren) werden sogenannte Cookies gesetzt.
Die Grundfunktionalität von railblog.info kann auch ohne diese Cookies genutzt werden. Über die Browsereinstellungen hat der User die Möglichkeit Cookies zu deaktivieren oder bestehende Cookies einzusehen oder zu löschen.

Bei Einträgen in Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten können IP Adresse und Browserkennung des Users für die Dauer der Veröffentlichung des Eintrags gespeichert werden. Kann ein Eintrag nicht vom User selbst entfernt werden so ist die entsprechende Bitte unter Kontakt zu richten. Mit Löschung des Eintrags werden die IP Adresse und Browserkennung ebenfalls gelöscht.

Userbezogene Daten werden vom Inhaber der Domain vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergeben oder für Werbezwecke genutzt außer dies wurde vom User ausdrücklich gestattet (z.B. für den Versand des Newsletters). Diese Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden.

5. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes des Inhabers der Domain zu betrachten. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.