Themen- Überblick und Brennpunkte

Wo bleibt die Schienenanbindung? Ministerpräsident Seehofers Sta rtbahnschwenk „Dieser Drehhofer ist ein schöner Betrug“ | Erding

www.merkur.de/lokales/erding/erding-ort28651/ministerpraesident-seehofers-startbahnschwenk-dieser-drehhofer-schoener-betrug-6794883.html

MVV: Umstrittene Einteilung in Ringe und Zonen bleibt Süddeutsche.de

www.sueddeutsche.de/muenchen/fahrpreisefuer-busse-und-bahnen-umstrittene-mvv-einteilung-in-ringe-und-zonen-bleibt-1.3179654

Zweite Stammstrecke: Bauarbeiten am Hauptbahnhof sorgen für Einschränkungen | München Zentrum

www.merkur.de/lokales/muenchen/zentrum/zweite-stammstrecke-bauarbeiten-hauptbahnhof-sorgen-einschraenkungen-6790693.html

Mühldorf/Markt Schwaben: Keine Verletzten bei Raucheintritt in Waggons am Montag | Mühldorf am Inn

www.innsalzach24.de/innsalzach/region-muehldorf/muehldorf-am-inn-ort29093/muehldorfmarkt-schwaben-keine-verletzten-raucheintritt-waggons-montag-6789685.html

Bombardier: Der Schunkelzug wird zum Millionengrab – WELT

www.welt.de/wirtschaft/article158387959/Der-Schunkelzug-von-Bombardier-wird-zum-Millionengrab.html

Schreck für Pendler: Schon wieder gerät Diesellok der Südostbayernbahn in Brand

Pannenserie bei Dieselloks der Deutschen Bahn in Bayern reisst nicht ab: Merkur, 26.9.2016: www.merkur.de/lokales/erding/dorfen-ort28598/ schreck-pendler-diesellok-geraet-brand-6786238.html; SZ, 4.1.2016: www.sueddeutsche.de/muenchen/erding/dorfen-diesellok- brennt-kurz-vor-dorfen-1.2806046 und Merkur, 4.1.2016: www.merkur.de/lokales/erding/erding/zwischenfall- suedostbayernbahn-lok-brand-voller-qualm-6006730.html; Brand Biessenhofen, Allgäu, 11.6.2014: www.all-in.de/ nachrichten/lokales/Lok-brennt-bei-Biessenhofen-aus- Rund-300-000-Euro-Sachschaden;art26090,1654429; 6.5.2014: Mühldorf-München: Neue Diesellok bleibt liegen: www.merkur-online.de/lokales/erding/dorfen/diesellok-bleibt-liegen- 3537702.html; Ölverlust, 27.5.2014, Grafrath: www.merkur-online.de/ lokales/fuerstenfeldbruck/grafrath/mehrere-liter- diesellok-ausgelaufen-3590154.html; Brand 14.4.2014: München, Südring: www.merkur-online.de/ lokales/muenchen/zentrum/filter-brennt-lok-grossaufgebot-feuerwehr-eilt- ruppertstrasse-3484931.html; 18.6.2012: Dorfen. Diesellok des SOB brennt: www.merkur-online.de/ lokales/erding/dorfen/bahnhof-dorfen-brennt-2357400.html; Brand 21.10.2010: Matzbach: www.merkur-online.de/ lokales/erding/landkreis/regionalexpress-turbolader-geraet-brand-971581.html ;

Bundesrechnungshof: Stuttgart 21 kostet bis zu 9 Milliarden | Wirtschaft

Merkur, 21.9.2016: www.merkur.de/wirtschaft/bundesrechnungshof-stuttgart-21-kostet-bis-zu-9-milliarden-zr-6771665.html

Mehr Zuschüsse für Bus und Bahn – Wirtschaft-News – Süddeutsche.de

SZ, 21.9.2016: www.sueddeutsche.de/news/wirtschaft/verkehr-mehr-zuschuesse-fuer-bus-und-bahn-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-160921-99-533361

Bundesminister legt Investitionspaket für Bundesfernstraßen vor, die Bahn kommt nicht vor

Zusätzliche Investitionen gibt es bei Autominister Dobrindt nur für Fernstrassen. Die Bahn existiert für ihn nicht. [image: Wortbildmarke: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur] —————————— *Erscheinungsdatum* 21.09.2016 *Laufende Nr.* 150/2016 Bundesminister legt Investitionspaket für Bundesfernstraßen vor *Dobrindt: Milliarden-Upgrade für die Infrastruktur * Bundesverkehrsminister *Alexander Dobrindt* hat heute ein Investitionspaket mit Baufreigaben vorgelegt. Das Paket enthält 24 Projekte für Bundesfernstraßen, die jetzt umgesetzt werden sollen. Das Gesamtvolumen beträgt rund 2,1 Milliarden Euro.‎ *Dobrindt:* Wir starten heute ein kräftiges Upgrade für die Infrastruktur und finanzieren 24 weitere baureife Projekte in ganz Deutschland.‎ Dort kann nun schnell mit der Umsetzung begonnen werden. Die Freigabe dieser zusätzlichen Projekte ist ein Erfolg meines Investitionshochlaufs, durch den wir die Mittel für die Infrastruktur bis 2018 um 40 Prozent auf Rekordniveau steigern. Das Nadelöhr sind jetzt nicht mehr die Finanzen, sondern die Planungen der Länder. Durch den Investitionshochlauf von Minister ‎*Dobrindt *‎steigen die Investitionen in die Infrastruktur im Jahr 2017 auf 13,7 Milliarden Euro und wachsen bis 2018 auf 14,4 Milliarden Euro. Die Baufreigaben werden erteilt für: – 4 Projekte in Baden-Württemberg, Gesamtvolumen: 282 Mio. Euro – 7 Projekte in Bayern, Gesamtvolumen: 314 Mio. Euro – 2 Projekte in Hessen, Gesamtvolumen: 256 Mio. Euro – 1 Projekt in Mecklenburg-Vorpommern, Volumen: 111 Mio. Euro – 1 Projekt in Niedersachsen, Volumen: 143 Mio. Euro – 1 Projekt in Nordrhein-Westfalen, Volumen: 740 Mio. Euro – 3 Projekte in Rheinland-Pfalz, Gesamtvolumen: 84 Mio. Euro – 1 Projekt in Sachsen, Volumen: 97 Mio. Euro – 3 Projekte in Sachsen-Anhalt, Gesamtvolumen: 129 Mio. Euro – 1 Projekt in Thüringen, Volumen: 5 Mio. Euro © 2016 Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur Alle Pressemitteilungen Pressekontakt Bei Fragen zu Ihrem Abonnement schicken Sie uns bitte eine E-Mail an: service@abo.bmvi.de ‘service@abo.bmvi.de’);> Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an: *Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur* Bürgerservice Invalidenstraße 44 10115 Berlin E-Mail: buergerinfo@bmvi.bund.de ‘buergerinfo@bmvi.bund.de’);>

Bürgerinitiative fordert Ausbau der Aeschacher Kurve

Schwäbische, 20.9.2016: m.schwaebische.de/region_artikel,-Buergerinitiative-fordert-Ausbau-der-Aeschacher-Kurve-_arid,10530296_toid,441.html

Fährt die Bayerische Oberlandbahn bald mit Wasserstoff? | Tegernsee

www.merkur.de/lokales/region-tegernsee/tegernsee-ort29547/faehrt-bob-bayerische-oberlandbahn-bald-wasserstoff-6748637.html

„Hydrail“: Erster Wasserstoff-Zug der Welt fährt in Deutschland – WELT

www.welt.de/wirtschaft/article158262466/Erster-Wasserstoff-Zug-der-Welt-faehrt-in-Deutschland.html

System am Limit: Die U-Bahn München erstickt am eigenen Erfolg | Stadt München

www.merkur.de/lokales/muenchen/stadt-muenchen/system-am-limit-u-bahn-muenchen-erstickt-eigenen-erfolg-6763371.html

Alstom stellt auf Innotrans-Messe Wasserstoffzug vor – Auto & Mobil – Süddeutsche.de

www.sueddeutsche.de/auto/premiere-auf-der-innotrans-alstom-stellt-wasserstoffzug-vor-1.3170283

S-Bahn Kontrolleure Ärger MVV MVG Ticket Praetorius | Stadt München

www.merkur.de/lokales/muenchen/stadt-muenchen/s-bahn-kontrolleure-aerger-ticket-praetorius-6764453.html

S-Bahn Kontrolleure Ärger MVV MVG Ticket Praetorius | Stadt München

www.merkur.de/lokales/muenchen/stadt-muenchen/s-bahn-kontrolleure-aerger-ticket-praetorius-6764453.html

Kommentar: MVV und S-Bahn München  | Stadt München

www.merkur.de/lokales/muenchen/stadt-muenchen/kommentar-thomas-kaspar-standortnachteil-sbahn-muechen-mvv-6757846.html

Bahn-Manager geht zur Konkurrenz: Seitenwechsel in neuem Licht – Baden-Württemberg – Stuttgarter Zeitung Mobil

www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.bahn-manager-geht-zur-konkurrenz-seitenwechsel-in-neuem-licht.48043e05-3d44-4cca-b601-af797ca8a7e0.html

Umsteigefrei mit der S-Bahn nach Freiburg | SÜDKURIER Online

Südkurier, 16.9.2016: www.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/schwarzwald-baar- kreis/Umsteigefrei-mit-der-S-Bahn-nach-Freiburg;art372502,8905111

Bad Säckingen/Hochrhein: Na also: Bewegung an der Hochrheinbahn

Südkkurier, 9.9.2016: www.suedkurier.de/region/hochrhein/bad- saeckingen/Na-also-Bewegung-an-der-Hochrheinbahn;art372588,8893510

2-Bahnhöfe-Konzept Lindau: Stadt und Bahn stellen heuer die Weichen

Schwäbische, 2.9.2016. www.schwaebische.de/region_artikel,-Stadt-und-Bahn-stellen-heuer-die- Weichen-_arid,10519237_toid,441.html

Reiter greift den Fahrgästen tief in die Taschen

Oberbürgermeister Dieter Reiter, der Vorsitzende der MVV-Gesell­schafter­versammlung, greift den Fahrgästen tief in die Taschen. Im Einvernehmen mit den Gesellschaftern von Land und Landkreisen steigen die Tarife ganz erheblich. Während das Leistungsangebot der städtischen Verkehrsgesellschaft um 2,3 Prozent steigt, fällt die Preissteigerung bei den Fahrkarten mit 2,9 Prozent doch erheblich höher aus. “Dies Tariferhöhung läßt sich nicht mit den bisherigen Leistungen der Verkehrsunternehmen rechtfertigen, sie ist ein Vorschuß auf Verbesserungen, die auch in der laufenden Fahrplanperiode im nächsten Jahr erfolgen müssen”, sagt Andreas Nagel, Sprecher der Aktion Münchner Fahrgäste. “Wir wollen mindestens einen 10-Minuten-Takt bei der U-Bahn von Betriebsbeginn bis zum Schluß, keine Diskussionen mehr über das Semesterticket und eine Verbesserung auf der innerstädtischen Trambahnlinie 19.” Die Aktion Münchner Fahrgäste fordert einen zuverlässigeren Betrieb bei allen Verkehrsmitteln und eine MVV-Nachhause-Garantie. Das heißt, daß jeder Fahrgast, der morgens mit dem MVV losfährt auch wieder nach Hause kommt – unabhängig von der Wetterlage und hoheitlichen Eingriffen.

Triest ist der natürliche Hafen | Bahnstrecke München-Mühldorf muss ausgebaut werden

OVB, 16.9.2016: www.ovb-online.de/muehldorf/triest-natuerliche-hafen-6752470.html

Vor S21-Grundsteinlegung: Ohrfeige für Dobrindt | Wirtschaft

Merkur, 15.9.2016: www.merkur.de/wirtschaft/stuttgart-21-architekt-kritisiert-gruenen-politiker-scharf-zr-6749790.html

MVV-Tariferhöhung 2017

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung: Andreas Nagel, Freischützstraße 110, 81927 München, (0172) 8342157, nagel@fahrgaeste.de MVV-Tariferhöhung 2017 Die Gesellschafterversammlung des Münchner Verkehrs- und Tarifverbundes (MVV) tritt am Freitag, 16. September 2016, zusammen, um über die Tariferhöhung für das nächste Jahr zu beschließen. Spannend bleibt die Frage, ob es eine Tariferhöhung gibt und wenn ja, in welcher Höhe. Gesellschafter sind die Landeshauptstadt München, der Freistaat Bayern und die Verbundlandkreise. Alle Fragen, die damit zusammenhängen, sind ein gut gehütetes Geheimnis. Natürlich sind alle Tarifangelegenheiten von besonderem Interesse für die Fahrgäste. Grundsätzlich ist der MVV-Tarif weder undurchschaubar, noch völlig abgehoben vom Preisniveau her. Allerdings gibt es ein paar sehr große Ärgernisse. Zum Beispiel die Preissprünge an den Zonengrenzen. Mit großer Spannung erwarten alle die angekündigte MVV-Tarifreform. Die Politik hat versprochen, daß der MVV-Tarif einfacher, gerechter, billiger und gleichzeitig ergiebiger werden soll. Manchem Kenner der Materie gibt es große Rätsel auf, wie das geschehen soll. In den letzten Jahren haben wir viel erreicht: Der Tarif für einzelne Hunde wurde abgeschafft, das Semesterticket für Studenten eingeführt und die Zeitkarten können nun flexibel erworben werden. Was bei den Fahrgästen zu großer Verwirrung führt sind aber die unterschiedlichen Abfertigungsverfahren der verschiedenen Verkehrsunternehmen und die Unterschiede zwischen dem Angebot im Internet und am Automat. So gibt es entwertete und unentwertete Karten, Mit einer Applikation läßt sich ein Anschlußticket erwerben, das es sonst nicht gibt. Welche Erhöhung ist nun angemessen? Wenn es nach der Zuverlässigkeit in der laufenden Fahrplanperiode geht: Null-Komma-Null! Oberbürgermeister Dieter Reiter wird also gute Gründe finden müssen, wenn unter seiner Regie eine Tariferhöhung beschlossen wird. Werden die Tarife doch erhöht, so ist das lediglich ein Vorschuß für das kommende Fahrplanjahr. Wir wollen dann keine Betriebsunterbrechungen mehr bei der Trambahn, sondern ein Bauen unter dem rollenden Rad. Wir wollen keine gesperrten U-Bahnstrecken im Winter. Wir wollen nicht mehr jeden Tag eine Vielzahl von Störmeldungen lesen. Und eine Ungerechtigkeit könnte man schnell abschaffen: Kinder fahren mit einem Fahrkartenbesitzer eine Kurzstrecke umsonst.